Kontrolleure?

  • Hallo zusammen,


    ich habe mir mal spaßeshalber für einen Monat Premium geholt um es auszutesten und dem Ding eine Chance zu geben. Ich bin in einem Betrieb mit einem Kollegen, er ist Inhaber des Betriebs. Ich wollte mal testen wie das mit den Kontrolleuren funktioniert aber weder er noch ich können welche einstellen (wie auch immer das dann funktioniert mit den Jungs).

    Soweit ich gelesen habe kann ich keine einstellen, da ich kein Inhaber bin und er kann es nicht, da er kein Premium hat. Liege ich damit richtig? Wenn ja, dann möchte ich hier eine Kritik anbringen:


    Wenn ich die Premium Version des BBS aus dem BBS heraus kaufe, dann wird unter anderem die Leistung "Premium-Logo" und "Fahrkartenkontrolleure" angeboten. Nirgendwo steht, dass ich dies nur bekomme, wenn ich als Inhaber Premium kaufe. Ich ging daher davon aus, dass - egal wer - FÜR EINEN BETRIEB den Premium kauft. Welchen Sinn macht es, als Nicht-Inhaber Premium zu holen wenn ich die beworbenen Funktionen dann nicht bekomme? Und nein, ich durchforste vor dem Kauf nicht das Forum hier, da das im Kaufbildschirm anders beworben wird.

  • Kontrolleuren können nur vom Eigentümer des Unternehmens eingestellt werden, der über ein Premium-Konto verfügt (damit ist nicht ein "Gold-Unternehmen" gemeint).

  • Und warum wird das bei der Beschreibung der Premium-Funktionen nicht entsprechend kommuniziert? Ein „(Funktion nur für Inhaber eines Betriebs)“ im Kaufbildschirm würde hier für Klarheit sorgen.

    Und nun? Kann ich den Premium Zugang auf den Inhaber übertragen lassen? Kann mich der aktuelle Inhaber als neuer Inhaber festlegen?

  • Dein Inhaber muss kontinuierlich einstellen und dann kannst du dener eingestellt hat, vor der Fahrt nutzen. Wenn dein Inhaber keinen einstellt, kannst du ihn nicht nutzen. Logisch? Logisch. Und wenn dein Inhaber kein Premium hat, kann er ihn auch nicht nutzen, Ost auch klar. Aber er kann trotzdem einen einstellen.

  • Ich muss dich enttäuschen. Es ist weder logisch noch klar. Jedenfalls wenn man davon ausgeht dass bei einem Premium Zugang für den Multiplayer jeder Fahrkartenkontrolleure einstellen kann, da beim Kauf nirgendwo erwähnt wird, dass dies nur Inhabern mit Premium vorbehalten ist. Insofern gehe ich davon aus dass ich diese Kontrolleure ebenfalls einstellen kann.

  • Das ist mir mittlerweile bewusst. Und trotzdem wird diese Tatsache - auch ich erlaube mir, mich zu wiederholen - beim Kauf nicht kommuniziert wird. Was ich nicht in Ordnung finde.

  • Die Thematik wurde soweit richtig erklärt:


    Nur ein Betriebsinhaber mit Premium-Status kann Kontrolleure für den Betrieb einstellen.


    Der Inhaber könnte dich als Mitinhaber eintragen (Achtung: Das kann er nicht mehr rückgängig machen. Nur wenn du kündigst, und anschließen wieder als "normaler" Fahrer dem Unternehmen beitrittst, verlierst du wieder die Inhaberrechte!). Dann könntest du aber für den Betrieb Kontrolleure einstellen, die dann von allen Premium-Usern benutzt werden können.



    Da es sich aber ansonsten hier nicht um einen Support-Fall handelt, verschiebe ich das Thema in den Feedback-Bereich.

    Freundliche Grüße / Kind regards

    Jan B.

    Supporter - PeDePe -

  • [PeDePe] Jan B.

    Set the Label from In process to Closed (Solution)
  • Wenn mich der Inhaber als Mitinhaber eintragen kann dann ist das ja fein und ich kann die Kontrolleure Funktion nutzen. Trotzdem finde ich ihr solltet das vor dem Kauf erklären.


    Ich gehe davon aus, dass ich über die "Rechteverwaltung" als Mitinhaber eingetragen werden kann? Oder? Der Kollege kann erst morgen in BBS reinschauen und weiss nicht genau, wo er das einstellen kann.

    Edited once, last by Nasenhupe: Ein Beitrag von Nasenhupe mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().

  • Nein, über die Rechteverwaltung auf der Personalseite geht das nicht.


    Er muss dazu am Rechner im Betriebsmodus die Kachel "Einstellungen" wählen. Dort können Inhaber hinzugefügt werden.

    Freundliche Grüße / Kind regards

    Jan B.

    Supporter - PeDePe -

  • Guten Morgen,


    um dieses Thema nochmal herauszukramen:

    Könnte man vielleicht in Bezug auf die Rechte, die Möglichkeit einstellen, dass ein anderer Mitarbeiter Kontrolleure einstellen kann, wenn der Inhaber nicht über BBS-Premium verfügt?


    Vielen Dank im Voraus.

    Mit freundlichen Grüßen

    Betriebsführer Viktor A. Kaiser von Kraftverkehrsbetriebe Viktor A. Kaiser e. K.

  • Hallo,


    ich suche noch die "falschen Angaben" vor dem Kauf. Beim Kauf der Premium-Funktionen wird lediglich für den Bereich Multiplayer die Funktion "Fahrkarten Kontrolleure" dargestellt. In der Übersicht und Bewertungsfunktion der Premium-Features steht die Beschreibung jedes einzelnen Features und auch der Fahrkarten-Kontrolleure.
    Kannst Du mir nochmal erklären, wo die fehlerhaften Angaben stehen? - Vielleicht müssen wir da tatsächlich nochmal ran.

    Kontrolleure einstellen und entlassen können nur Premium-Mitglieder mit Zugriff auf die Inhaber-Oberfläche.
    Insoweit ist das doch erst mal legitim? Oder habe ich tatsächlich einen Denkfehler?

    Mit freundlichen Grüßen
    Daniel Trenzen
    Organisations-Controller
    - PeDePe -

  • Guten Morgen,

    ich suche noch die "falschen Angaben" vor dem Kauf. Beim Kauf der Premium-Funktionen wird lediglich für den Bereich Multiplayer die Funktion "Fahrkarten Kontrolleure" dargestellt. In der Übersicht und Bewertungsfunktion der Premium-Features steht die Beschreibung jedes einzelnen Features und auch der Fahrkarten-Kontrolleure.
    Kannst Du mir nochmal erklären, wo die fehlerhaften Angaben stehen? - Vielleicht müssen wir da tatsächlich nochmal ran.

    Hierzu kann ich keine Auskunft erteilen, das war eine Anmerkung von Nasenhupe.


    Kontrolleure einstellen und entlassen können nur Premium-Mitglieder mit Zugriff auf die Inhaber-Oberfläche.
    Insoweit ist das doch erst mal legitim? Oder habe ich tatsächlich einen Denkfehler?

    Dass nur Premium-Mitglieder Kontrolleure einstellen und entlassen können ist auch erstmal verständlich. Wenn nun aber der Firmeninhaber nicht über die Premium-Variante verfügt, jedoch ein Mitarbeiter, dann sollte der Inhaber die Möglichkeit haben, ihm Rechte zum Verwalten von Kontrolleure zu erteilen, ohne dass dieser gleich Mitinhaber wird. Die eigentliche Verwendung von Kontrolleuren ist hierbei selbstverständlich weiterhin nur Premium-Nutzern erlaubt.


    Im Notfall sollte der Inhaber gegenteilig auch die Möglichkeit haben, diesem Mitarbeiter die Rechte über die Verwaltung von Kontrolleuren auch wieder zu entziehen und die bisher angestellten Kontrolleure entlassen können (ausschließlich Verwaltungsrecht über Kontrolleure eines Inhabers, der nicht BBS-Premium besitzt).


    So wie aktuell das System eingestellt ist, hat jeder Premium-Besitzer, der in einem Betrieb nur Angestellter ist und der Inhaber nicht über BBS-Premium verfügt nie die Möglichkeit, die Funktion von Fahrkartenkontrolleuren zu nutzen. Es besteht immer die Abhängigkeit zum Inhaber, dass dieser BBS-Premium besitzt. Die zusätzliche Zahlung von BBS-Premium wird in dieser Hinsicht für solche Mitarbeiter sinnlos.

    Mit freundlichen Grüßen

    Betriebsführer Viktor A. Kaiser von Kraftverkehrsbetriebe Viktor A. Kaiser e. K.

  • Wenn nun aber der Firmeninhaber nicht über die Premium-Variante verfügt, jedoch ein Mitarbeiter, dann sollte der Inhaber die Möglichkeit haben, ihm Rechte zum Verwalten von Kontrolleure zu erteilen, ohne dass dieser gleich Mitinhaber wird

    Es wurde damals schon gesagt, dass die Inhaber mehr aktiv werden sollten und daher es explizit nur über die gehen soll. Ich bin auch der Meinung das ein solcher Vorlschlag damals aus zuvor genannten Gründen abgelehnt wurde.


    Die zusätzliche Zahlung von BBS-Premium wird in dieser Hinsicht für solche Mitarbeiter sinnlos.

    Es gibt aber nicht nur das eine Feature, was BSS Premium ausmacht.

  • Es wurde damals schon gesagt, dass die Inhaber mehr aktiv werden sollten und daher es explizit nur über die gehen soll. Ich bin auch der Meinung das ein solcher Vorlschlag damals aus zuvor genannten Gründen abgelehnt wurde.

    Das ist für mich unklar. Inwiefern wird der Inhaber dadurch aktiver? Der zweite Satz ist mir auch unverständlich, aus welchen Gründen dies angeblich bereits in der Vergangenheit abgelehnt wurde.


    Es gibt aber nicht nur das eine Feature, was BSS Premium ausmacht.

    Das habe ich befürchtet, dass das jemand schreibt. Kontrolleure gehören aber schlussendlich zur Bezahlung von BBS-Premium dazu. Es wird nicht erwähnt, dass man nicht über diese Möglichkeit verfügt, wenn der Inhaber nicht BBS-Premium besitzt oder keine Lust/Geld hat, um welche einzustellen.


    Das ist dasselbe wie, wenn ich als Autoverkäufer sage, Du kannst noch noch hupen, Gas geben und den Blinker setzen, wofür brauchst dann Bremsen? Doofes Beispiel, ich weiß. Das verdeutlich aber, dass man zum selben Preis Zugriff auf weniger besitzt.

    Mit freundlichen Grüßen

    Betriebsführer Viktor A. Kaiser von Kraftverkehrsbetriebe Viktor A. Kaiser e. K.

  • Ich habe das Thema "Kontrolleure ohne Premium loswerden" nochmal zur Bearbeitung an die Entwickler gegeben und bitte um Geduld.

    Mit freundlichen Grüßen
    Daniel Trenzen
    Organisations-Controller
    - PeDePe -

  • Auch Inhaber ohne Premium können Fahrkartenkontrolleure seit Update 4.0.2.3 entlassen.

    Und wie schaut es damit aus, dass der Inhaber einem Mitarbeiter das Recht über das Verwalten, also auch Einstellen, von Kontrolleuren erteilen kann,

    damit die Mitarbeiter, die BBS-Premium besitzen auch die Funktion von Kontrolleuren nutzen können, obgleich der Unternehmensführer nicht über BBS-Premium verfügt?


    Der Inhaber an sich hat auch dann nur die Möglichkeit, die Fehler dieses Mitarbeiters notfalls durch Entlassung der Kontrolleure zu korrigieren. Das wurde inzwischen umgesetzt. Trotzdem sollte es dem Mitarbeiter ermöglicht werden, dass er auf Zustimmung des Inhaber Kontrolleure einstellen kann, damit er die vollen Funktionen von BBS-Premium nutzen kann.


    Anlass dessen ist, dass viele BBS-Premium-Besitzer gerne mit Kontrolleuren fahren, dies denen aber verwehrt wird, wenn der Inhaber nicht darüber verfügt. Dadurch besteht eine erhöhte Gefahr, dass der Spieler wieder kündigt, was gerade für kleinere Betriebe existenzgefährdend ist. Kontrolleure verwalten oder nutzen kann der Inhaber dann selbstverständlich auch nicht, nur notfalls entlassen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Betriebsführer Viktor A. Kaiser von Kraftverkehrsbetriebe Viktor A. Kaiser e. K.

  • Und wie schaut es damit aus, dass der Inhaber einem Mitarbeiter das Recht über das Verwalten, also auch Einstellen, von Kontrolleuren erteilen kann,

    damit die Mitarbeiter, die BBS-Premium besitzen auch die Funktion von Kontrolleuren nutzen können, obgleich der Unternehmensführer nicht über BBS-Premium verfügt?

    siehe hier:

    Es wurde damals schon gesagt, dass die Inhaber mehr aktiv werden sollten und daher es explizit nur über die gehen soll. Ich bin auch der Meinung das ein solcher Vorlschlag damals aus zuvor genannten Gründen abgelehnt wurde.


    Anlass dessen ist, dass viele BBS-Premium-Besitzer gerne mit Kontrolleuren fahren, dies denen aber verwehrt wird, wenn der Inhaber nicht darüber verfügt. Dadurch besteht eine erhöhte Gefahr, dass der Spieler wieder kündigt, was gerade für kleinere Betriebe existenzgefährdend is

    Ernsthaft? Die paar Euro sollen "existenzgefährdend" sein? Langsam wird es wirklich langweilig. Früher musste man auch ohne Kontrolleure das Geld verdienen.

  • siehe hier:

    Es wurde damals schon gesagt, dass die Inhaber mehr aktiv werden sollten und daher es explizit nur über die gehen soll. Ich bin auch der Meinung das ein solcher Vorlschlag damals aus zuvor genannten Gründen abgelehnt wurde.

    siehe hier:

    Das ist für mich unklar. Inwiefern wird der Inhaber dadurch aktiver? Der zweite Satz ist mir auch unverständlich, aus welchen Gründen dies angeblich bereits in der Vergangenheit abgelehnt wurde.


    Ernsthaft? Die paar Euro sollen "existenzgefährdend" sein? Langsam wird es wirklich langweilig. Früher musste man auch ohne Kontrolleure das Geld verdienen.

    Existenzgefährdend sind nicht die fehlenden Einnahmen durch die Kontrolleure - dann könnte der Inhaber selbst auch BBS-Premium erwerben - sondern die Tatsache, dass viele Mitarbeiter inzwischen nur noch mit Kontrolleuren fahren möchten. Wenn ihnen allerdings keine zur Verfügung stehen, sind die Mitarbeiter weniger glücklich, wodurch eine erhöhte Wahrscheinlichkeit besteht, dass sie den Betrieb verlassen. Diese Erfahrung habe ich selbst gemacht.

    Mit freundlichen Grüßen

    Betriebsführer Viktor A. Kaiser von Kraftverkehrsbetriebe Viktor A. Kaiser e. K.

  • Und wie schaut es damit aus, dass der Inhaber einem Mitarbeiter das Recht über das Verwalten, also auch Einstellen, von Kontrolleuren erteilen kann,[...]

    Kontrolleure inkl. der Verwaltung von Kontrolleuren wurde exklusiv auf Wunsch der Premium Spieler für Premium Spieler erstellt. Das ist der Grund, warum Betriebsinhaber ebenfalls Premium haben müssen, wenn sie Kontrolleure in ihrem Betrieb anbieten wollen. Die Möglichkeit zum Entlassen der Kontrolleure ohne Premium wurde nur umgesetzt, um den Betrieb ggf. vor finanziellen Schwierigkeiten retten zu können.

    Eine Möglichkeit zur Rechtevergabe an Mitarbeiter ist aktuell nicht geplant.

    Mit freundlichen Grüßen
    Daniel Trenzen
    Organisations-Controller
    - PeDePe -

  • Kontrolleure inkl. der Verwaltung von Kontrolleuren wurde exklusiv auf Wunsch der Premium Spieler für Premium Spieler erstellt. Das ist der Grund, warum Betriebsinhaber ebenfalls Premium haben müssen, wenn sie Kontrolleure in ihrem Betrieb anbieten wollen. Die Möglichkeit zum Entlassen der Kontrolleure ohne Premium wurde nur umgesetzt, um den Betrieb ggf. vor finanziellen Schwierigkeiten retten zu können.

    Eine Möglichkeit zur Rechtevergabe an Mitarbeiter ist aktuell nicht geplant.

    Ich dachte ja nur daran, dass Mitarbeiter, die BBS-Premium besitzen und der Inhaber ihnen die Rechte über die Verwaltung von Kontrolleuren erlaubt, wenn er nicht über BBS-Premium verfügt, auf diese Art und Weise alle Funktionen von BBS-Premium ausschöpfen könnten. Durch diese Entscheidung werden sie jedoch eingeschränkt. Gut, dass muss aber PeDePe schlussendlich selbst entscheiden, ob man den Kunden den vollen Umfang anbieten möchte, wofür man Geld zahlt.


    Ein schönes Wochenende wünsche ich.

    Mit freundlichen Grüßen

    Betriebsführer Viktor A. Kaiser von Kraftverkehrsbetriebe Viktor A. Kaiser e. K.