Posts by Betjal

    Hallo,


    bei den Pirate Lines haben wir momentan sehr viele Busse, welche in die HU müssen. Hier ist folgender (reproduzierbarer) Bug aufgefallen:

    Es wird der jeweilige Bus auf Fehler überprüft, danach die HU in Auftrag gegeben. Das Programm springt wieder auf die Bus-Details zurück. Hier funktioniert nun das rote "X" oben rechts im Schirm nicht mehr. ESC funktioniert hingegen schon.


    VG

    Betjal

    Hallo,


    diese Funktion bezieht sich auf den Betrieb, ist also Teil vom Gold-Status für Betriebe.

    Gerne überprüfe ich, ob sich hier ein Fehler eingeschlichen hat. Bei welchem Betrieb hast du das Problem?

    Es war bei der Pirate Lines, hat sich aber mittlerweile erledigt, Es funktioniert wieder. Vielen Dank.


    VG

    Betjal

    Hallo,


    im BBS Premium sollte der Punkt "vollständige Kontrolle über den Mindestrang für neue Mitglieder" enthalten sein. Leider ist es noch etwas buggy wie es scheint, ich kann diesen nicht auf 1 herabsenken.


    VG

    betjal

    was hat das mit fahrer zutun ??

    Les es dir nochmal durch


    Habe ich getan. Du möchtest gerne private Hallen, welche andere Fahrer daran hindern darin stehende Busse zu nutzen. Also quasi die Fahrer daran hindern zu fahren.


    VG

    Betjal

    Ja und es gibt in der Realität auch keine Linie die länger als 60 Km ist und trotzdem 180 Hst hat.

    Mit den 180 Haltestellen bist Du auf der sicheren Seite. Mit den 60km hingegen nicht. Die Linie, welche ich fahre, hat im langen Umlauf eine Länge von 62km. Und ich bin mir sicher, dass das nicht die längste Linie der RVO sein wird.


    Was die 180 Haltestellen betrifft: Hier fällt die 174 mit ihren 62 Haltestellen nicht drunter.


    VG

    Betjal

    Hallo,


    wäre es möglich einen Überweisungsbutton einzurichten um Geld vom Firmen- auf das Steuerrücklagenkonto zu überweisen? Natürlich nur bis zum Ende des Monats, dann wird es regulär abgerechnet. Dieses wäre gut wenn Busse verkauft oder Leitstellen gefahren werden, da die Einnahmen hieraus, ebenso wie Spenden, nicht auf "natürlichem Wege" auf dem Rücklagenkonto erscheinen.


    VG

    Betjal

    Moin,


    ich habe soeben eine Tour für die Pirate Lines auf Berlin BRT abgeschlossen. Sollte eigentlich für den Betrieb ~2800€ und auf das Privatkonto ~4500€ geben. Bislang kam nichts an. Dauert das momentan länger oder bin ich verbuggt?


    VG

    Betjal

    Moin,


    ein Vorschlag: Wäre es möglich direkt in der Bus-Übersicht mit einem Symbol oder Buchstaben die Busse zu markieren, für welche bereits eine Genehmigung eingefahren wurde? Also quasi genau neben der Bezeichnung des Busses in der Hallenübersicht.


    VG

    Betjal

    Bist Du Dir sicher, dass Du die Punkte nicht bei dem Unternehmen eingefahren hast, dem Du sie spenden möchtest?


    VG

    Betjal

    Wie das Wort zurücksetzen schon sagt, wird alles zurück gesetzt. Etwaige Bonuse werden dabei nicht geschützt oder gespeichert.

    Soweit ich mich erinnere gab es schonmal einen solchen Fall. Es wird nicht alles zurückgesetzt. Sachen wie die Voraussetzungen für Bonuspunkte oder die Fahrerakte bleiben (wenn ich mich richtig erinnere).


    VG

    Betjal

    Es gibt aber auch ein paar Kleinigkeiten, die mich jetzt nicht vor Begeisterung jubeln lassen. Das sind wirklich nur Kleinigkeiten. Ein Beispiel:

    Um in den Rängen aufzusteigen, braucht man Geld.. später vieeeeel Geld und EP, viel EP, das ist prima!

    Mit dem Geld in OMSI hatte ich nicht wirklich Probleme bislang. Normalerweise bleibt, wenn man die Punkte für den nächsten Rang eingefahren hat, noch ein Wenig Kohle extra übrig. Sobald Level 30 erreicht wird, fehlt der Geldabfluss nahezu komplett. Dann wird es zumindest finanziell entspannter.


    "Willst du die Genehmigung für den Bus O305 standard wirklich löschen? Das kostet dich 750 Euro" Die Genehmigung ist futsch, aber mein Genehmigungszähler bleibt

    Ich denke nicht, dass das klappen wird. Eine Genehmigung ist quasi eine Bestätigung, dass Du den Bus oder die Karte bereits gefahren bist. Und dieses kann man nicht ungeschehen machen. Aber so umständlich ist es nicht ein Unternehmen mit 50+ oder 100+ Bussen zu suchen und diese der Reihe nach durchzufahren.


    Also fänd ich es prima, wenn man z.B. bei den Einstellungen einen Haken setzen könnte ob nach einer bestimmten Zeit der Inaktivität ein Faherer automatisch gekündigt werden soll

    Derzeit werden soweit ich weiss keine Mitarbeiter automatisch gekündigt mit der Ausnahme derer, welche keine Tour binnen 14 Tagen nach Einstellung fahren. Danach muss der Chef selbst aktiv werden. Besonders bei Gesellschaften mit mehreren Geschäftsführern stelle ich mir die Sache mit dem Haken kritisch vor, wenn man mit diesem "herumspielt".


    VG

    Betjal

    Bei der Gelegenheit fällt mir grad noch eine Frage ein: Wie sieht es aus, wenn ein Fahrer in ein Unternehmen kommt, eine Tour fährt, das Unternehmen verlässt und ein zweites Mal reinkommt? Muss er wieder mindestens eine Tour fahren oder merkt sich der BBS, dass er bereits beim ersten Mal eine Tour gefahren ist?


    VG

    Betjal

    Meiner Meinung nach eine gute Idee, Aber da ich nicht oft spiele, würde der Laden ja sehr schnell schließen. Wegen den laufenden Kosten

    Denke ich nicht. An laufenden Kosten (vorausgesetzt es existieren keine Kredite) hast Du eigentlich nur die Kosten für die Kartenlizenzen und alle 3 Monate die Kosten für den TÜV. (400€/Bus). Die Steuern werden vom Umsatz gerechnet, getankt und gewartet muss auch nur werden, wenn der Bus in Bewegung ist.


    Natürlich entstehen höhere Kosten je nach Beliebtheit der Karte(n).

    Es geht um die automatisierten Entlassungen bei Inaktivität.


    Ich hätte gern zum Einen gewusst, nach welchen Kriterien diese automatische Entlassung angestoßen wird vom System und


    zum Anderen, wie ich diese Einstellung abschalten kann. Denn ich habe diese nicht gefunden.


    Es gibt soweit ich weiss nur eine einzige Automatik: Wenn ein Fahrer es nicht schafft eine einzige Tour binnen zwei Wochen nach Betriebsbeitritt zu fahren, wird er automatisch rausgeschmissen. Weitere Automatisierungen sollten nicht aktiv sein (habe ich zumindest noch keine ausfindig machen können).


    VG

    Betjal

    Das ist Toll, das du 550K€ bei deinem Betrieb Investiert hast, aber wir hatten nicht so viel Geld und haben damit gearbeitet, was für uns an Geld zur Verfügung stand. Und wenn man Kredite einmal Aufnimmt, dann wird man diese auch nicht so schnell wieder los, solange man diese nicht begleichen kann, was ja bei unserem Betrieb zutrifft. Dennoch haben wir es bisher immer geschafft, den Betrieb über Wasser zu halten und nicht als Insolvenz anzumelden.


    >>> Mittlerweile weicht das ganze hier vom eigentlichem Thema ab. <<<


    Beides korrekt. Ich verstehe nun nicht ganz Deinen Punkt. Du schriebst, dass es Dir nicht möglich sei Gewinn zu machen, ich schrieb Tips, wie man Ausgaben vermeidet und den Gewinn steigert. Inwiefern war das nun am Thema vorbei? Das Thema sind doch Steuern und Abgaben im Verhältnis zum Umsatz (und somit auch zur Einspeisung von Geld).


    Wie bereits geschrieben, sollte das Steuersystem im BBS überarbeitet werden, weil warum sollte ein Betrieb 2 Mal im Monat Steuern bezahlen? Macht für mich gar keinen Sinn und ist auch Betrug und mit Realismus hat dies dann auch nichts mehr zu tun.


    Im Endeffekt zahlst Du in OMSI dreifach Steuern. Ein Fahrer fährt den Betrag X ein. Davon gehen erstmal 20% Steuern runter. Diese überweist Du an (D)ein Unternehmen zu weiteren 16% Steuern. Und zu guter Letzt kommt noch die Steuer am Monatsende von bis zu 50%. Summa summarum zwischen 36% und 86% Steuern.


    Ich empfehle ferner nochmal das StGB durchzulesen was den Betrugsvorwurf angeht. Allerdings das wäre dann wirklich zu off-topic. :)


    Und ich schrieb es schon andernorts mehrfach (zuletzt hier), dass man froh sein solle, dass es hier nicht realistisch zugeht. Ansonsten wären wir bei Ausschüttungen von 2,50-3€/Belegtkilometer, 250k-300k/Bus (Solaris 75%, Hybrid 175%, Elektro 200%) und die Gehälter kämen auch noch mit dazu. Ich habe vor einigen Monaten ebenso angestossen, dass es unrealistisch sei. Die Antwort war

    Was jedoch keinesfalls vergessen werden darf: Der BBS soll auf keinen Fall die Realität abbilden.

    Somit hat sich eine Realismus-Debatte wohl erübrigt.


    VG

    Betjal

    hmm.. man kennt es ja alles wird abgelehnt ...

    "derzeit nicht" bedeutet, es liegt in der "Schaumermal"-Schublade. :)


    Was das Leasing angeht, wie schon geschrieben, würde dieses der Spielmechanik der Genehmigungen widersprechen, daher verstehe ich es durchaus. Die Unternehmen können Busse auf Raten kaufen (was einem Leasing sehr nahe kommt).


    VG

    Betjal

    Wurde bereits mehrfach angefragt. Zum Beispiel hier und hier.


    Ich denke, die Möglichkeit des Leasings oder der Miete widerspricht der Spieltechnik bezüglich Steuern, Abgaben und Genehmigungen.


    Das Leasing/die Miete denke ich eher nicht, Gebrauchtmarkt und Bushallen wurden damals mit "derzeit nicht" gelabelt.


    VG

    Betjal

    Kredite haben wir erst später Aufgenommen. Wann wir unsere Kredite Aufgenommen hatten, weiß ich aber nicht mehr. Aber seit dem wir die Kredite hatten, ist das ein ständiger Kreislauf. Es lieft sogar soweit, das die Steuern und Kredite von neuen Krediten beglichen wurden, also hatten wir auf lange Zeit keine Einnahmen, weil die Einnahmen durch den Kredit ausgeglichen wurden und es häufig zu einer Nachzahlung kam, wegen des Kredites.

    Dann bei allem Respekt: Selbst Schuld. Ich habe Dir bereits bei Betriebsgründung den Rat gegeben, mehr Eigenkapital einzuschiessen und keine Kredite aufzunehmen. Weder normal noch für den Fuhrpark. Kredit bedeutet immer, dass man einen Mindestumsatz täglich haben muss. Ich habe bei mir als Beispiel etwa 550k€ insgesamt an Eigenkapital in die Pirate Lines reingesteckt und somit etwas an Puffer.


    Die Steuern, die Du zahlst, berechnen sich im Endeffekt ganz einfach, selbst der Steuersatz kann abgelesen werden. Spenden machen meines Erachtens am meisten Sinn, wenn entweder die 50% Steuern erreicht werden (und Spenden den Steuersatz somit nicht mehr anheben können) oder die Firma Verlust gemacht hat und noch Geld eingeschossen werden kann, damit die Steuernachzahlung nicht mehr "0" ergibt (sondern äußerst knapp im Plus ist).


    Es gibt natürlich Fallen, auf die junge Unternehmen ab und an hereinfallen. Wenn Ihr zum Beispiel 10 Busse kauft (die Art der Zahlung ist dabei irrelevant) für sagen wir 25k/Bus und diese 10 Busse nach kurzer Zeit wieder verkauft, entsteht auf dem Konto zwar kein merklicher Verlust, allerdings berechnet die Steuer 10*25k = 250k Einnahmen und 250k Ausgaben, bedeutet 125k Steuerlast (da die Ausgaben nur zu 50% angesetzt werden können). Aber auch das sage ich Euch ja nicht das erste Mal (ich denke, ich schreibe es hier lediglich das erste Mal).


    VG

    Betjal

    In Anbetracht der Tatsache, dass alles teurer wird und man immer weniger verdient, finde ich die aktuellen Preis- Leistungsverhältnisse verhältnismäßig. Es ist zwar natürlich für den Spieler keine angenehme Sache, aber, wenn es die Realität nachbildet, warum nicht?


    Sei lieber froh, dass das Ganze eben nicht die Realität nachbildet. :) Busse für 300k und Erträge von 3-4€/km wären nicht jedermanns Sache. :)

    Gar nicht, wie schon erwähnt sollte dies net mehr so funzen.^^

    Die Liste spricht anders. Morgen zum Beispiel zwischen 18:00 Uhr und Mitternacht sind 6 (!) Leitstellen geplant., Interessanterweise sind bei den Leitstellen:

    BerlinBus (1730-1930) - Kein Streaming erlaubt, wohl auch kein Youtube

    3BRSW (1800-2400) - keine Erwähnung von Youtube oder Twitch

    MoBiel (1800-2400) - Kein Streaming erlaubt, wohl auch kein Youtube

    Albatros (1930-2130) - Keine Erwähnung von Youtube oder Twitch

    TBM (2030-2230) - Keine Erwähnung von Youtube oder Twitch

    S-A-P (2130-2330) - Stream nach Ankündigung erlaubt, mehr Infos nicht


    Mir stellt sich da die Frage: Wo sind denn nun die Streamer oder Youtuber?


    Wenn es nicht mehr funktioniert, läuft hier was schief. Wenn es funktioniert, vermisste ich Twitch/Youtube-Links zu den Leitstellen.


    VG

    Betjal

    Hallo zusammen,


    es wäre super, wenn man ähnlich wie in Steam bei der Freundesliste Spitznamen vergeben könnte. Da sich bei recht häufig Personen umbenennen verliert man da recht gerne den Überblick. Ferner fände ich es sehr gut, wenn man bei den Namen ersehen könnte unter welchen Namen die jeweilige Person bereits aktiv war.


    VG

    Betjal

    Mit durchschnittlich zwanzig Minuten pro Tag lässt sich eine Medaille ergattern.


    Leider nicht für das Unternehmen. Das hatten wir beim vorletzten Event. Ich denke das Problem mit den Eventpunkten, die benötigt werden, hängt von der Fahrleistung im vergangenen Monat ab anstatt mit der Fahrleistung über einen längeren Zeitraum. Obwohl recht viel gefahren wurde, reichte es beim vorletzten Mal nicht mal für die Hälfte der Punkte...


    VG

    Betjal

    Hallo zusammen,


    ich habe im Unternehmen einen Fahrer, welcher derzeit ein kleines Problem mit der Grafik der MAN Stadtbusfamilie hat. Es wird (Bild anbei) der Bus nicht richtig geladen. Folgende Punkte wurden bereits ergebnislos ausprobiert:

    • OMSI 2 via Steam auf Fehler geprüft
    • MAN Stadtbusfamilie deinstalliert und neu angefordert
    • MAN Stadtbusfamilie deinstalliert, Ordner gelöscht und neu angefordert
    • 4GB Patch neu installiert
    • Datenabgleich mit einer (bei mir) funktionierenden Version des Ordners

    Alles bislang vergebens. Hat jemand noch eine Idee wie es funktionieren könnte bzw. woran es liegen könnte?


    VG

    Betjal

    Der Steuersatz berechnet sich aufgrund Deiner Einnahmen. Dieser reicht von 0% (0-2000€) bis 50% (350k-100M€). Du gehst in den Punkt "Statistiken und Betriebsbewertung" und klickst dort auf "Monate". Dann schreibst Du Dir die Zahlen des vergangenen Monats auf. Diese trägst Du bei der Steuererklärung ein. Dort findest Du die zu zahlende Steuer.


    Wenn der zu zahlende Betrag höher ist als dein Rücklagenkonto musst Du nachzahlen, wenn er niedriger ist, bekommst Du eine Rückerstattung. Es empfiehlt sich immer die Rückstellungen auf 50% zu setzen, dann hat man am wenigsten Überraschungen: :)


    Grundsätzlich zu Steuer: Wenn der Betrieb Einnahmen hat, wirken sich diese zur Steuer aus, auch dann, wenn die Einnahmen nicht auf's Rücklagenkonto fliessen. Dieses ist bei Busverkäufen, Einnahmen aus Leitstellen und Bareinzahlungen der Fall. Die Ausgaben können zu 50% angerechnet werden. Also vorsicht beim Kauf/Verkauf von Bussen. Wenn Du 20 Busse á 20k€ kaufst und gleich wieder verkaufst, ist auf Deinem Konto nahezu keine Änderung zu sehen, jedoch rechnet das System (wenn nichts anderes an Ertrag reinkam): 20*20k Verkauf = 400k Einnahmen, 20*20k Einkauf = 400k Ausgaben, davon jedoch nur 200k€ ansetzbar. Bedeutet eine Nachzahlung von 92k€ Steuern.


    VG

    Betjal

    Die Fehlfunktionen sollten sich in Steam\steamapps\common\OMSI 2\Vehicles\MAN_NL_NG_263\Script\MAN_NG313_main_*.osc befinden, wobei der Stern der Bustyp ist. Wenn Du den untersten Eintrag in der Datei entfernst, sollten die zufälligen Fehlfunktionen aufhören. Ich hatte so einen Fall mit einem kaputten Blinker, welchen ich hier reinschrieb. Matthias_M hat mir hierzu sehr geholfen (nochmals vielen Dank). Evtl. hilft Dir der verlinkte Beitrag auch weiter.


    VG

    Betjal

    Hi mir ist gerade eine Idee gekommen, wie wäre es wenn man Busse mieten bzw leasen könnte?


    Vielleicht möchte man einen Bus nur kurzfristig haben und könnte ihn so mieten und muss somit den Bus nicht Komplett kaufen,

    Bei Leitstellen ist dieses bereits so vorgesehen.


    Was das Mieten der Busse im Unternehmen betrifft: Ich denke, dass dieses mit dem Steuer- und Genehmigungs-Konzept kollidieren würde.


    VG

    Betjal

    Wäre es möglich einzuführen dass neue Mitarbeiter nicht sofort wieder kündigen können, sondern eine gewisse Zeit, wie in der Überschrift erwähnt oder ein andere länge abwarten müssen bis zur Kündigung, wäre es möglich?


    Wozu soll das gut sein? Man hat keine Mengenbeschränkung bei Unternehmen für die man arbeitet (soweit ich weiss). Ob jemand nun nach einer Stunde oder einer Minute kündigt, da sehe ich keinen Vor- oder Nachteil...


    persönlich empfinde ich einerseits den Vorschlag als angebracht, da man in der Realität selbstverständlich auch nicht Personen von der einen Sekunde auf die andere direkt feuern kann, aber andererseits bin ich der Meinung, dass das in diesem Simulator fehl am Platze wäre.


    Aus dem einfachen Grund, dass es bestimmt einige Kandidaten, die aus Protest einfach Kraftomnibusse fahren, um diesen absichtlich zu zerstören, um Schäden dem Betrieb hinzuzuführen. Sicherlich überwiegen sowieso die Negativpunkte.


    Denke ich schon. Innerhalb der Probezeit gibt es keine Fristen.


    Gegen zerstörerische Leute gibt es die Blacklist, Versicherungen und die Schadensquote, damit hat ein Unternehmen wenig Kosten.


    VG

    Betjal