Fahrtabbrüche dank Wetterveränderung

  • Grüßt euch liebes PeDePe Team...

    Ich musste heute schon meine 3. Tour auf Krummenaab 2019 abbrechen, weil ich die Berge dank des realen Wetters (leichter Regen und -1°C) überhaupt nicht hochkam. Versucht hatte ich es mit dem MAN DN und dem MAN DL, aber keiner dieser Busse schafft es bei einer eisigen Steigung dort hoch zu kommen. Kriege ich das Geld, was ich für das abschließen einer Tour dort bekomme, erstattet oder gucke ich nun dumm aus der Wäsche?

    Geschäftsführer der OMR Untersteinach.
    Wir suchen aktive Fahrer. Weitere Details zum Betrieb: Klick! :)

  • Hallo TrolliexD,

    sowas wird von uns natürlich nicht erstattet, da es sich um keinen BBS-Fehler handelt. Ich persönlich kann dir da nur den Tipp geben, wenn du dir nicht sicher bist, ob die Steigung machbar ist, dann einfach eine Linie auf einer anderen Karte zu wählen. Da findest du bestimmt irgendwas, wo es weniger steil ist und dein Bus es auch schafft hoch zu fahren.

  • Hallo Eric,


    mal eine Frage der BBS gibt doch aber, beim Start einer Tour eine Option zur Wahl des zum Beispiel: realen Wetters aus und greift damit doch indirekt in das Spiel ein.


    Warum kann der Betrieb dann, für eine solche Option keine Entschädigung erhalten?


    LG

  • Hallo TrolliexD,

    sowas wird von uns natürlich nicht erstattet, da es sich um keinen BBS-Fehler handelt. Ich persönlich kann dir da nur den Tipp geben, wenn du dir nicht sicher bist, ob die Steigung machbar ist, dann einfach eine Linie auf einer anderen Karte zu wählen. Da findest du bestimmt irgendwas, wo es weniger steil ist und dein Bus es auch schafft hoch zu fahren.


    Das ist natürlich schade, dass ich es nicht erstattet bekomme. Ich wusste beim 1. Mal nicht, was mich dort erwartet. Ob das nun fair ist, ist die andere Frage...

    Geschäftsführer der OMR Untersteinach.
    Wir suchen aktive Fahrer. Weitere Details zum Betrieb: Klick! :)

  • Guten Tag


    Ein Tipp wenn es erlaubt ist, du kannst auch wenn du den Berg nicht hoch kommst einfach Fahrplan raus nehmen F4 drücken und dann dein Bus hoch setzen lassen.

    wirst gefragt ob du den da hin haben willst und zack steht der Bus da oben und dann Fahrplan rein und Haltstelle wählen wo du grad ran fährst und fertig.


    Hoffe vlt das hilft dir bei weiteren Anstiegen.


    Schönen Tag noch.

  • Das ist ganz einfach:


    Wenn die Map so gestaltet ist, dass manche Steigungen vielleicht zu steil sind oder wenn ein Busmodell so konfiguriert ist, dass die Fahreigenschaften bei bestimmten Bedingungen (z.B. Schnee) zu schlecht sind, dann ist das kein Problem des BBS (und damit von PeDePe), sondern dann ist es ein Problem der Map und/oder des jeweiligen Busses.


    Es gibt auch Busse, die (ohne Anlauf und im Rahmen der Verkehrsregeln) nicht den steilen, langen Berg auf der 174 in Julingen oder die Rampe zum Bahnhof Eichenhöhe auf Ahlheim 4 hochkommen - selbst bei bestem Wetter!


    Deshalb kann es keine Entschädigungen dafür geben!


    Vielleicht als kleiner Denkanstoß:

    Wenn das gleiche Problem bei gleichen Bedingungen (hier: Map Krummenaab, Bus MAN DN/DL, Winterwetter) auch in OMSI ohne BBS auftritt (und das wird es in diesem Fall wohl zu 100%!), dann liegt das Problem nicht am BBS ;)

    Freundliche Grüße / Kind regards

    Jan B.

    Supporter - PeDePe -

  • Das lustige, bei Schnee klappt es komischerweise. Und das sogar mit einem DN bzw einem DL. Also so unterpowert sind die Busse nicht. Nur bei der gestrigen Wettereigenschaft die es gab, klappte es mit keinen dieser beiden.

    Vielleicht auch ein kleiner Denkanstoß für dich Jan:

    Woher sollte man wissen, wie das Wetter ist, wenn man an dem Tag nicht einmal gefahren ist? Macht also wenig Sinn. Dennoch traurig, dass man wegen sowas keine einzige Entschädigung bekommt. Naja, das fehlende von gestern ist dank heute wenigstens wieder drin. Trotz all dessen, danke für diese Info.

    Geschäftsführer der OMR Untersteinach.
    Wir suchen aktive Fahrer. Weitere Details zum Betrieb: Klick! :)

  • Das mit dem leichten Regen und -1° habe ich tatsächlich erst später gesehen. Sorry!


    Ich habe aber ja auch die Beispiele Julingen (Linie 174) und Ahlheim 4 (Eichenhöhe Bf.) genannt. Da kommen auch Busse bei bestem Wetter nicht hoch.


    Es ist aber, wie gesagt, unerheblich! Die Probleme werden durch den Bus oder die Map (z.B. Straßenbelag) verursacht, und nicht durch den BBS. Also ist kein PeDePe-Produkt dafür verantwortlich und deshalb kann dafür nichts erstattet werden. Ich denke, das sollte einleuchten ;)

    Freundliche Grüße / Kind regards

    Jan B.

    Supporter - PeDePe -

  • Kriege ich das Geld, was ich für das abschließen einer Tour dort bekomme, erstattet

    Du möchtest also für eine Tour, die du nicht gefahren bist, das Geld haben, was du theoretisch verdient hättest?

    Wahrscheinlich auch noch unter besten Bedingungen, also 100%

    Wir stellen ein:

    ▰▰ Busfahrer/-in (m/w/d) ▰▰

    Bewirb dich noch heute bei der REGIOBUS Mittelsachsen GmbH.

  • Die vorherigen Kommentare fassen es gut zusammen. Ich bin auch in bergen des Ruhrgebiet oder Bad Hügelsdorf in problemen geraten im regen oder schnee. Kann passieren. Eigentlich muss man darauf achten wenn du die Linie und Bus wahlst. Oder einfach richtigen Wetter auswählen vor dem Fahren. Viele Karten / Linien haben diese Probleme übrigens nicht, man kann auch dorthin fahren.

  • Solche Beispiele gibt es auch in der Realität!

    In meiner Umgebung kann eine Regionalbahn nicht den Berg hochkommen, wenn die Gleise sehr nass sind. Da müssen dann solchen Fahrten eben abgebrochen werden ( bzw. eine weitere Lok muss her, die aber erstmal eine gewisse Strecke zurücklegen muss, bis sie dort angekommen ist ) - das Unternehmen hat niemanden, das ihnen die fehlenden Fahrkarteneinnahmen ersetzt. Stattdessen kommen ggf. noch mehr Kosten, da sich Fahrgäste, den bereits bezahlten Preis zurückhaben möchten.

    Mit freundlichen Grüßen

    Betriebsführer Viktor A. Kaiser von Kraftverkehrsbetriebe Viktor A. Kaiser e. K.

  • mrbeans04 in BBS kannst du das Wetter nicht ändern. Es gibt nur die Möglichkeit „Reales Wetter“ - bzw. im Winter noch „Schnee“.

    Wir stellen ein:

    ▰▰ Busfahrer/-in (m/w/d) ▰▰

    Bewirb dich noch heute bei der REGIOBUS Mittelsachsen GmbH.

  • Du möchtest also für eine Tour, die du nicht gefahren bist, das Geld haben, was du theoretisch verdient hättest?

    Wahrscheinlich auch noch unter besten Bedingungen, also 100%


    Ich bin diese Tour gefahren, nur musste ich sie unter diesen Bedingungen leider abbrechen. Beim 1. Mal wusste ich es nicht, dass mich sowas erwartet. Ehrlich gesagt, kann man damit nie rechnen ob es nun beim realen Wetter glatt ist oder nicht. Und nein, ich möchte es nicht unter den "besten Bedingungen" erstattet bekommen.

    Geschäftsführer der OMR Untersteinach.
    Wir suchen aktive Fahrer. Weitere Details zum Betrieb: Klick! :)

  • mrbeans04 in BBS kannst du das Wetter nicht ändern. Es gibt nur die Möglichkeit „Reales Wetter“ - bzw. im Winter noch „Schnee“.

    Oh ja klar, entschuldigung, war ein Fehler meinerseits. In diesem Fall scheint es mir fair, dies gleich zu lassen. Dann haben alle Fahrer auf der Karte im moment auch das gleiche Wetter und die gleichen Probleme.

    Vielleicht besser, in Depot das aktuelle Wetter fur Karte anzuzeigen beim Schichtplan; überprüfung Wetter für die Karte mit der ICAO-Code? Dann wissen wir im Voraus dass wir einen starken Bus brauchen. :S

  • Dann nehme doch mal einen richtigen Bus mit Power, C2 z.b


    220PS (DN95), 330PS (DL) und Facelift G (360? PS). Alle 3 probiert, wenn die Räder durchdrehen, ist kein Hochkommen möglich. Egal wie viel Power du auf die Straße bringst.

    Geschäftsführer der OMR Untersteinach.
    Wir suchen aktive Fahrer. Weitere Details zum Betrieb: Klick! :)


  • 220PS (DN95), 330PS (DL) und Facelift G (360? PS). Alle 3 probiert, wenn die Räder durchdrehen, ist kein Hochkommen möglich. Egal wie viel Power du auf die Straße bringst.

    Dann musste halt eine Niederlage kassieren und zugeben, dass man dort nicht hochkommt.

    Fertig, aus und Ende - endlich Feierabend!

    Mit freundlichen Grüßen

    Betriebsführer Viktor A. Kaiser von Kraftverkehrsbetriebe Viktor A. Kaiser e. K.

  • Wäre an sich nicht schlimm, aber leider ist somit die komplette Tour in BBS fürn Arsch ;) Wenn wenigstens das gewertet wird, was man bereits zurückgelegt hat sehe die Sache anders aus…

    Wir stellen ein:

    ▰▰ Busfahrer/-in (m/w/d) ▰▰

    Bewirb dich noch heute bei der REGIOBUS Mittelsachsen GmbH.

  • Haste es schonmal mit ASR probiert und anstatt vollgas geben ein wenig reduzierter gas gegeben?


    Wenn das ASR reinballert, dann kommste gar nicht hoch. Ích bin so gut wie gar nicht mit Kickdown angefahren. Dennoch hatte ich das selbe Endergebnis: Die Räder drehten sich durch.

    Dann musste halt eine Niederlage kassieren und zugeben, dass man dort nicht hochkommt.

    Fertig, aus und Ende - endlich Feierabend!


    Ja, dennoch ist eine Tour deswegen für unnütze abgebrochen worden. Naja, sei's drum. Es ist sowieso wieder alles drin, also von daher...

    Geschäftsführer der OMR Untersteinach.
    Wir suchen aktive Fahrer. Weitere Details zum Betrieb: Klick! :)

  • Ja, dennoch ist eine Tour deswegen für unnütze abgebrochen worden. Naja, sei's drum. Es ist sowieso wieder alles drin, also von daher...

    Also würde ich wegen jeder ausgefallen Fahrt, die durch OMSI-Fehler oder falsch eingestellte Blitzer resultieren,

    käme ich ja sonst nichts mehr im Leben hinterher. Vor allem die paar Mark wird man wohl noch verkraften können.

    Mit freundlichen Grüßen

    Betriebsführer Viktor A. Kaiser von Kraftverkehrsbetriebe Viktor A. Kaiser e. K.

  • Man muss aber bedenken, kommt sowas öfter vor, kann aus einem kleinem Betrag schnell ein großer Betrag werden

    Freilich,aber schlussendlich muss man auch bedenken, dass des nur ein Spiel ist.

    Ob ich jetzt beispielsweise 10- oder 20 Tausend Euro auf dem Konto habe, ist mir egal. Das wird man schon wieder einfahren können.

    Das Geld benötigt man ja sowieso nur für den Levelaufstieg, doch ob ich nun Stufe 19 oder 20 bin, kann mir auch noch so lange wurscht sein, bis ich mehr Genehmigungen einfachen möchte.

    Mit freundlichen Grüßen

    Betriebsführer Viktor A. Kaiser von Kraftverkehrsbetriebe Viktor A. Kaiser e. K.

  • Bitte? :D Busse und Karten kaufen sich also von alleine, genauso wie die Hallen, die Reparaturen, etc.?

    Ich denke doch, dass es hier um das Erwirtschaften privaten Geldes geht.

    Daher kann es einem unwichtig sein, ob der Betrieb dadurch weniger verdient oder nicht. Für den privaten Benutzer benötigt man das Geld schließlich nur um Genehmigungsanträge, Blitzerkosten und Stufenaufstiege durchzuführen.


    Den sarkastischen Unterton können Sie sich im Übrigen sparen - Sie erniedrigen damit nur andere Leute!

    Schönen Tag noch!

    Mit freundlichen Grüßen

    Betriebsführer Viktor A. Kaiser von Kraftverkehrsbetriebe Viktor A. Kaiser e. K.

    Edited once, last by Viktor A. Kaiser ().

  • Schönen Tag noch!

    Ja, danke.


    Anyway... Woher willst du denn wissen, was TrolliexD für eine Rolle im Betrieb hat? Oder was der Betrieb überhaupt für Kontingente hat... im schlimmsten Fall 99% Lohnabgabe und 70% Werkstattkosten-Übernahme durch den Fahrer.

    Wir stellen ein:

    ▰▰ Busfahrer/-in (m/w/d) ▰▰

    Bewirb dich noch heute bei der REGIOBUS Mittelsachsen GmbH.

  • Ja, danke.


    Anyway... Woher willst du denn wissen, was TrolliexD für eine Rolle im Betrieb hat? Oder was der Betrieb überhaupt für Kontingente hat... im schlimmsten Fall 99% Lohnabgabe und 70% Werkstattkosten-Übernahme durch den Fahrer.

    Im "schlimmsten" Falle wären es zumindest eine 75-prozentige Übernahme der Reparaturkosten.

    Was TroilliexD für eine Rolle im Betrieb hat, kann man seiner Signatur entnehmen:

    "Geschäftsführer der OMR Untersteinach.
    Wir suchen aktive Fahrer. Weitere Details zum Betrieb:
    Klick! :)"


    Genau dies war auch schon immer Ihr Problem: Sie lesen nicht richtig und sind trotzdem der Auffassung, alles besser zu wissen!

    Am besten mal von dem hohen Ross runterkommen!

    Und außerdem spielt die Rolle im Betrieb dafür sowieso keine Rolle. Auch als Betriebsführer kann man das Bedürfnis haben, die Lohnabgabe mal auf einen Prozent zu drosseln, wenn man für den Stufenaufstieg Geld benötigt. Die Angabe zur Lohnabgabe und dem Reparaturanteil kann man analog im BBS bei der Auflistung der Betrieb entnehmen - sofern man nicht wie Sie noch über eine Sehkraft verfügt.


    Könnten wir dann nun damit zum eigentlichen Thema zurückkommen

    und nicht weiter auf anderen Leuten rumhacken? - Dankeschön.

    Mit freundlichen Grüßen

    Betriebsführer Viktor A. Kaiser von Kraftverkehrsbetriebe Viktor A. Kaiser e. K.

  • Guten Abend,


    Ich habe lange mit gelesen aber, jetzt muss auch ich mal was dazu sagen.


    Sehr geehrter Herr Kaiser, wenn ich jedes Mal nen Euro am Ende des Monats bekommen würde, wenn Sie sich anderen Usern gegenüber im Ton vergreifen, dann hätte ich am Ende des Monats mindestens die Tagesanzahl des Monats in Euro zusammen. Des weiteren hat so mancher Diskussion von Ihnen schon lange nichts mehr mit diesem eigentlichen Thema zutun.


    Sehr geehrter Herr IREgio, leider weiß nicht jedes Forumsmitglied ihren Einsatz so zu würdigen wie es angemessen in der Community wäre. Von daher spare Sie sich ihren Rat lieb er für User auf die diesen zu schätzen wissen, denn an vielem ist Wahrheit dran. Herr Kaiser hat es generell nötig seinen Senf dazu zugegeben und mit entsprechender Gegenwehr des Angegriffenen leider nicht umgehen zu können.


    Ich hoffe ich konnte diesem Thread eine schöne amüsante Note hinzufügen und wünsche einen angenehmen Abend.


    LG

  • "Sehr geehrter Herr Robin L.E.",


    Auslöser der Themenabweichung war lediglich meine Verteidigung gegenüber den provokanten Angriffen durch den Nutzer IREgio.

    Und glauben Sie mir, ich kenne diese Person schon länger und habe meine Erfahrungen über diese gesammelt. Vieles wird falsch verstanden, da er die Kommentare in der Regel überfliegt. Und das resultiert zu unendlich langen Diskussionen, bis man nach Ewigkeiten endlich beim eigentlichen Themenschwerpunkt wieder angelangt ist. Dies wird noch durch das Emoji "lachen" untermauert.


    Schlussendlich fehlt mir irgendwann noch der letzte Nerv, weswegen ich ab einem Punkt zu dem Fazit komme, dass es reicht und ich nicht weiter rumdiskutieren möchte, was Sie anscheinend mit "nicht umgehen [...] können" deklarieren. Deswegen auch meine Äußerung vom 02, Februar: "Fertig, aus und Ende - endlich Feierabend!"

    Wiederholung, Wiederholung, Wiederholung, Missverständnisse, Missverständnisse, Missverständnisse, Angriffe, Angriffe, Angriffe, etc., etc., etc.

    Das versuchte ich nur zu verhindern, doch sah dies ein so mancher als die Gelegenheit jemanden wieder zu diffamieren.


    Es ist anscheinend auch in Ihrem Interesse, dass dieser Konflikt zu einem Ende führt,

    weswegen ich alle lesenden Nutzer darum bitte, entweder wieder zum Ursprungsthema zurückzufinden oder einfach keine weiteren Meinungen zu äußern

    Vielen Dank und einen angenehmen Abend!

    Mit freundlichen Grüßen

    Betriebsführer Viktor A. Kaiser von Kraftverkehrsbetriebe Viktor A. Kaiser e. K.

    Edited once, last by Viktor A. Kaiser ().

  • und nicht weiter auf anderen Leuten rumhacken?

    Der einzige der sich hier gerade über andere aufregt, bist du selber.


    Du hast ja recht, als normaler User hast du keine großen Ausgaben und kannst vielleicht einen Verlust verkraften, aber wenn TrolliexD sogar Geschäftsführer ist, dann ist das verdiente Geld für ihn bzw. für seinen Betrieb sehr wichtig. Müsstest du als Geschäftsführer von Kaiser e.K. eigentlich bestens wissen. Wobei auch hier wieder jeder andere Prioritäten hat.


    Wir stellen ein:

    ▰▰ Busfahrer/-in (m/w/d) ▰▰

    Bewirb dich noch heute bei der REGIOBUS Mittelsachsen GmbH.

  • Bitte bleibt sachlich und im Umgang respektvoll!

    Gegenseitiges Provozieren hat nichts mit guter Diskussionskultur zu tun!


    Akzeptiert bitte auch, dass es andere Meinungen gibt als die eigene!


    Eigentlich traurig, dass das hier so oft abdriftet, und das so oft immer wieder die gleichen Namen dabei auftauchen! (Nein, ich meine jetzt keine einzelne Person hier. Aber wer das Forum aufmerksam beobachtet, weiß was ich meine...)


    Jetzt bitte sachlich zurück zum Thema!

    Freundliche Grüße / Kind regards

    Jan B.

    Supporter - PeDePe -

  • Wobei auch hier wieder jeder andere Prioritäten hat.

    Genau! Und ich habe das aus meiner Perspektive betrachtet und so entsprechend beantwortet.

    Da ich damit zurechtkomme, dachte ich, dass ich diese Art und Weise weiterempfehlen könnte.

    Hab ich was verpasst, dass du jetzt Mod/Admin von diesem Forum bist und demzufolge moderative Anweisungen geben darfst?

    Das sollte keine "moderative Anweisung" sein, sondern vielmehr eine Bitte zum eigentlichen Thema zurückzukehren.

    Eine Anweisung wäre es, wenn ich das befehligen würde und ansonsten Sanktionen drohen würden. Aber das war ja nur eine Empfehlung - ein Verbesserungsvorschlag.

    Deutschland ist ein freies Land

    Ob das nun so stimmt, sei mal dahingestellt. Ich habe schon sehr viel Erfahrung in Punkto Zensur erfahren und gehört oder gelesen.

    Es mag zwar gewiss Freiheiten existieren, das will ich gar nicht abstreiten, jedoch sind auch einige Einschränkungen vorhanden. Im Sinne von: "Sag niemals nie."

    Am besten keinen Tunnelblick auf die Dinge werfen, sondern immer mindestens von zwei Seiten betrachten.

    der Klügere gibt nach

    Ich halte mich sehr häufig aus den Angelegenheiten hier raus und äußere nur selten meine Meinung oder gebe Hilfestellungen.

    Man kann das im Übrigen als deutlichen Kontrast zu dem freien Deutschland sehen - wie Du es nennen möchtest.


    --------------


    Um zum Thema endlich wieder zurückzufinden:

    Man kann keine Erstattungen einfordern, wenn die Ursache dafür bei einem selbst liegt. Wenn das Fahrzeug größere Steigungen nicht überwältigen kann, dann muss schlussendlich die Fahrt mit den damit verbundenen Kosten abgesagt werden. Der Fehler resultiert hier also wegen des Fahrzeugs und nicht wegen Programmen von PeDePe.


    Man kann sich das mal so vorstellen: Wenn man ein Fahrzeug überlädt und dadurch Schäden auftreten, kann der Hersteller dafür auch nichts. Er hat einen bestimmten Richtlinienwert angegeben - wenn dieser vom Benutzer überschritten wird, dann trägt der Produzent dafür keine Verantwortung.

    Sollte hingegen bei deutlich geringerer Last das Fahrzeug Schaden erleiden, dann kann man berechtigterweise Schadensersatz einfordern. Aber sonst?


    Auf den BBS übertragen: Wenn bspw. die Einnahmen von der Fahrt nicht auf das Konto überwiesen werden, dann kann man nachfragen und das Geld einfordern, sofern man auch wirklich nachweisen kann, dass eine solche Fahrt stattgefunden hat.

    Wenn nun aber der Bus versagt, dann hat das nichts mit BBS zutun. PeDePe stellt nur die Wirtschaftssimulation zur Verfügung und nicht die Fahrzeuge. Wenn bei den Fahrzeugen etwas nicht korrekt funktioniert, dann muss man das dem Programmierer mitteilen. Schließlich fragt man wohl kaum bei Fehlern bzgl. OMSI-Karten Bushersteller, oder?

    Mit freundlichen Grüßen

    Betriebsführer Viktor A. Kaiser von Kraftverkehrsbetriebe Viktor A. Kaiser e. K.

  • Wenn nun aber der Bus versagt, dann hat das nichts mit BBS zutun.

    Korrekt. :thumbup:

    Aber leider ist BBS in solchen Dingen kontraproduktiv programmiert... es gilt das Motto "Alles oder Nichts".

    Und in so einem Fall, kann zwar PeDePe nix für, aber es wäre schon irgendwo schön, wenn man zumindest die Vergütung dafür bekommt, was man gefahren ist.

    Denn die Unfälle werden gespeichert, evtl. Schäden bleiben und müssen repariert werden, die ganzen Blitzerrechnungen müssen bezahlt werden, ...

    Das alles bleibt gespeichert. Aber die bereits zurückgelegte Strecke wird einfach wie in den Mülleimer geworfen.


    Wir im Betrieb führen Fahrzeugbücher. Jetzt könnt ihr euch vorstellen wie beknattert das dann immer aussieht :D


    Wie kann das Ding seit der letzten Tour keinen einzigen Meter gefahren sein und dennoch einen Totalschaden haben? Hmmm....

    Wir stellen ein:

    ▰▰ Busfahrer/-in (m/w/d) ▰▰

    Bewirb dich noch heute bei der REGIOBUS Mittelsachsen GmbH.

  • @IREgio612 Vandalismus, ganz klar!

    Spaß beiseite.


    Diese Idee finde ich tatsächlich gar nicht mal so schlecht und müsste technisch auch umsetzbar sein.

    Ich habe häufiger das Problem - wir kennen ja unser OMSI - dass gerne mal nach einer einstündigen Fahrt oder sogar noch mehr das Spiel kurz vor Ende der Fahrt abbricht. Dann war quasi die ganze Zeit umsonst!

    Es gibt zwar die Möglichkeit, das Szenario immer zu speichern, wenn das Fahrzeug hält, aber provoziert das ja leider auch Bildeinbrüche...


    Allerdings werden dann auch Argumente fallen wie: "Das ist doch total unrealistisch!"

    Ich meine, man wird doch nicht immer dafür bezahlt, dass man nur Teilarbeit betreibt. Entweder komplett oder gar nicht.


    Wäre aber an sich schon eine schöne Sache dafür entlohnt zu werden.

    Fragt sich nur, was PeDePe dazu meint.

    Mit freundlichen Grüßen

    Betriebsführer Viktor A. Kaiser von Kraftverkehrsbetriebe Viktor A. Kaiser e. K.

  • Aber leider ist BBS in solchen Dingen kontraproduktiv programmiert... es gilt das Motto "Alles oder Nichts".

    Man kann eine Tour via BBS beenden ohne sie voll gefahren zu haben. Einfach den Fahrplan in OMSI via Alt-Menu beenden, und dann via BBS Overlay wie normal einreichen. Ist sehr hilfreich bei Mapproblemen, oder wie beim Problem das hier geschildert ist - ist mir auch schon mehrmals passiert (auf der britischen Smarden map).