Privatbusse / Defekte

  • Liebes BBS Team


    In den letzten Wochen beobachten wir bei der SWN immer häufiger, wie sich zwei Probleme zuspitzen und unser Betriebsklima negativ beeinflussen.
    Das erste Problem sind die Privatbusse. Es gibt leider immer mehr Fahrer, welche sich im BBS um gar nichts mehr kümmern. Weder werden die diversen Informationen gelesen (Handbuch, Begrüssungsmail, schwarzes Brett, Hallenpläne, Busbeschriftung) und zum zweiten werden die Defekte an den Bussen häufig nicht gemeldet. Dies führt natürlich zum Ärger der Privatbusbesitzer und zu beträchtlichem Mehraufwand für die ganze Werkstatt Crew. Des weiteren kennen sicher alle die sehr unangenehme Situation, wenn beim Tourstart der Bus wieder einmal mit diversen Schäden abgestellt wurde.


    Wir diskutierten diese Probleme mit mehreren anderen Unternehmen und haben festgestellt, dass diese Problematik sehr verbreitet ist.


    Wir machten uns Gedanken und kamen zu folgendem Vorschlag für das BBS-Team:
    Ideal wäre es, wenn der Firmeninhaber bei jeder Bushalle entscheiden könnte, ob sie als Privathalle oder als öffentliche Halle benutzt werden soll. Die öffentlichen Hallen funktionieren gleich wie bisher. Bei den Privathallen sind die Türen immer verschlossen. Alle Privatbussbesitzer bekommen einen PIN für den Zugang zur Halle und somit wären die Busse darin geschützt vor unerlaubter Verwendung.


    Wäre es möglich, dass BBS die Busse welche einen oder mehrere Defekte haben automatisch kennzeichnet? Dann könnte die Werkstatt Crew die Busse immer zuverlässig reparieren und den Fahrern in einwandfreiem Zustand zur Verfügung stellen.


    Ich habe festgestellt, dass diese beiden Probleme in vielen Firmen einerseits für Ärger unter den Mitgliedern und andereseits zu grossem Mehraufwand für die Werkstatt Crew und im Büro führt. Mit obigen beiden Vorschlägen könnten diese Probleme gelöst werden und zur guten Stimmung in den Betrieben beitragen.
    Die einfache und relativ schnelle Lösung den Betrieb auf privat zu stellen finden wir nicht optimal. Der Trend der letzten Monate zu den Privatbetrieben (dürften mitlerweile ca. 50% sein) finden wir eher schlecht. Wir möchten unsere offene und demokratische Kultur bei der SWN möglichst beibehalten und auch für BBS Neulinge ein interessanter Betrieb sein.


    In der momentanen Situation, sind wir leider gezwungen relativ hart durchzugreifen und entsprechende Wiederholungstäter zu künden und auf die Blacklist zu setzen.
    Uns würde natürlich auch die Meinung der anderen Beriebe zur Problematik interessieren.


    Wir hoffen auf eine seriöse Prüfung unserer Vorschläge seitens BBS-Team.


    Mit freundlichem Gruss
    Cyrill

  • Wir machten uns Gedanken und kamen zu folgendem Vorschlag für das BBS-Team:
    Ideal wäre es, wenn der Firmeninhaber bei jeder Bushalle entscheiden könnte, ob sie als Privathalle oder als öffentliche Halle benutzt werden soll. Die öffentlichen Hallen funktionieren gleich wie bisher. Bei den Privathallen sind die Türen immer verschlossen. Alle Privatbussbesitzer bekommen einen PIN für den Zugang zur Halle und somit wären die Busse darin geschützt vor unerlaubter Verwendung


    wenn ich das lese gehe ich von aus das der Verfasser und dessen Anhänger AOD nicht kennen bzw die einfache Umsetzung wie es bei AOD gelöst war nicht bekannt ist

  • In den letzten Wochen beobachten wir bei der SWN immer häufiger, wie sich zwei Probleme zuspitzen und unser Betriebsklima negativ beeinflussen.
    Das erste Problem sind die Privatbusse. Es gibt leider immer mehr Fahrer, welche sich im BBS um gar nichts mehr kümmern. Weder werden die diversen Informationen gelesen (Handbuch, Begrüssungsmail, schwarzes Brett, Hallenpläne, Busbeschriftung) und zum zweiten werden die Defekte an den Bussen häufig nicht gemeldet. Dies führt natürlich zum Ärger der Privatbusbesitzer und zu beträchtlichem Mehraufwand für die ganze Werkstatt Crew. Des weiteren kennen sicher alle die sehr unangenehme Situation, wenn beim Tourstart der Bus wieder einmal mit diversen Schäden abgestellt wurde.

    Habt ihr für die Werkstatt keine Leute ? die am Tag 1-2 die Hallen untersuchen, wer die Fortbildungen hat, macht 1 Halle in nicht mal 3min durch.
    ist ja bei den ganzen Fortbildungen beim Prüfen der Busse ja nur noch 1 Klick, daher geht das ja Fix ist man vlt in 10min 1x durch von Halle A-Z :D


    Wenn man paar Leute hat für die Werkstatt kann man doch ohne Probleme die Bus Schäden finden und dann die Defekten Busse in die Werkstatt tun.



    Wäre es möglich, dass BBS die Busse welche einen oder mehrere Defekte haben automatisch kennzeichnet? Dann könnte die Werkstatt Crew die Busse immer zuverlässig reparieren und den Fahrern in einwandfreiem Zustand zur Verfügung stellen.

    Mir wirkt das so als wollt ihr wirklich nur Geld Scheffeln und die Fahrer sollen fahren und ihr guckt euch das Geld was rein kommt an.
    Wieso gibt es dann Fortbildungen die müsste man ja dann auch löschen weil wenn die Automatisch angezeigt werden, die Schäden ist ja die Arbeit für die Crew ja nur noch ums Bauen. Manchmal macht man es sich aber auch sehr leicht finde ich mal. bzw ist man zu Faul alle Hallen zu Checken.


    Klar gibt es solche und Solche Leute, Viele mit Rang 1 bzw 2 oder so haben keine Fortbildungen wie Blinker erkennen uvm.
    Wie sollen sie Busse prüfen wenn sie es nicht können weil die Fortbildungen fehlen.


    Wer Natürlich die Fortbildungen usw hat und dann nicht prüft ja den müsste man auf die Finger hauen, wenn dann an dem Bus was dran sein sollte.
    Die Pinnwand lesen tut vlt 50% der Fahrer ab und an mal der Rest will einfach nur Online kommen Tour wählen und los fahren.


    Man könnte so viel am BBS noch machen usw, aber ob dies und das Funktioniert ist dann andere Sache und sind wir mal ehrlich, ich bin froh das BBS Aktuell gut läuft, ohne wirklich schlimme Probleme.


    MFG René

  • Bitte gebe nicht so eine unqualifizierte Antwort ab es ist weit aus mehr Arbeit als du denkst und wir sind nicht hier um über sowas zu diskutieren sondern um ein vorschlag einzubringen :)

    Ist ein freies Land, und ich kann schreiben was ich dazu denke. Und Freundlichkeit ist bei dir nicht so an der Tagesordnung oder ??
    Aber ok Ich hoffe BBS Lehnt eure Idee ab weil dann brauch man keine Werkstatt Mitarbeiter weil die sind ja dafür da um die Hallen und Busse zu prüfen.


    Wenn ihr gute Leute habt dafür brauch man keinen Fahrer zuordnen wer welchen Bus fahren darf. Wer sich nicht dran hält darf halt gehen.
    Fertig unnötige Arbeit die dann an BBS zu kommt das um zu setzen finde ich.


    Gibt genug anderes zutun.


    MFG René

  • Klar ist das ein freies Land du kannst deine Meinung äußern zu viel du willst es ist aber einfach Fakt das es ein Haufen Arbeit ist und Mann nicht in 10 min mit allen hallen durch ist ich war freundlich :) und unterstelle uns nicht das wir nur Geld machen wollen wenn du wüsstest was wir für ausgaben haben wir investieren ein Haufen Geld uns geht es in keinster weiße nur ums Geld machen :)

  • Klar ist das ein freies Land du kannst deine Meinung äußern zu viel du willst es ist aber einfach Fakt das es ein Haufen Arbeit ist und Mann nicht in 10 min mit allen hallen durch ist ich war freundlich :) und unterstelle uns nicht das wir nur Geld machen wollen wenn du wüsstest was wir für ausgaben haben wir investieren ein Haufen Geld uns geht es in keinster weiße nur ums Geld machen :)

    Ich weiß ja nicht wie das bei euch nun so ist. Aber wer Fortbildungen diese ganzen Erkennen Frei geschaltet hat macht bei der Prüfung der Busse nur noch ein Klick das heißt 1 Bus ca 10-20sek weil man ja nur noch klick macht. Wer noch nicht alle frei geschaltet hat ( ERKENNEN ) der muss noch die Buchstaben bzw Diese Dinger mit den Farben raus suchen erledigen dies dauert dann länger das ist klar.


    MFG René

  • ich finde auch, dass es unnötig sowas wie das automatische Anzeigen von einzubauen. Dafür sind die Fortbildungen da.


    Für die die Fahrer können und sollten die Unfälle melden, das tun aber viele nicht und ich sehe da auch keine Möglichkeit das allen Fahrern irgendwie beizubringen.


    Aus diesem Grund sollte immer regelmäßig einer der Betriebsinhaber regelmäßig alles überprüfen. Zusätzlich kann man auch einen Fahrer beauftragen regelmäßig alles zu überprüfen, zum Beispiel 1 x pro Woche oder je nachdem wie oft Schäden auftreten auch mal mehr oder weniger.

  • Hallo zusammen


    Ich sehe, die Problematik mit den Defekten scheint bei vielen kein Problem zu sein. Schade, dass hier nur so wenige (vor allem Betriebsinhaber) ihre Meinung äussern.


    Eschy, was meinst Du zu den Privatbussen (gesperrte Hallen bzw. Lösung wie in AOD) ?


    Gruss Cyrill

  • Hey Cyrill,


    Ich selbst hatte gegen Ende März das Problem mit zu vielen kaputten Bussen.
    Das größte Problem dabei sind externe Fahrer oder Faher die nix melden.


    Finde das schon sch..., aber man muss damit leben.


    Das Problem ist jeder ist faul und möchte seine Fahrer behalten und wenn man was falsche sagt sind sie weg.


    Also ich sehe damit 2 Punkte wenn man nix sagt ist alles in Ordnung bei Ärger sind sie weg.


    Deshalb denke ich dass viele(bevorzugt kleine Betriebe) einfach mit dem Problem leben und sich zufrieden geben.


    Und ich selbst finde es gibt zu viele Betriebe aber viel zu wenig Fahrer und daran lässt sich nicht viel ändern.


    Jeder kann frei entscheiden was er macht.

  • Hallo Jan


    Bei uns werden Wiederholungstäter (je nach Fall) in der Regel entlassen und auf die Blacklist gesetzt. Wer zu faul ist, wenigstens den Bus zu markieren (auch im Zweifelsfall) hat es auch verdient. Reparaturen werden durch uns immer zeitnah erledigt. Wir führen auch immer wieder mal Vollkontrollen aller Busse durch.


    Gruss Cyrill

  • Hey Cyrill,


    Ich weiß ja nicht wie es bei dir im Betrieb aussieht.
    Ich wollte nur quch für sie kleinen Betriebe sprechen, die oftmals das Problem haben dass einfach Fahrer Mangel herrscht.
    Es ist verständlich wenn man sich ärgert und ich selbst finde man kann einen Fehler melden, dass geht sogar während der Fahrt.


    Aber vielen ist das egal.


    Und man soll einfach selbst das beste rausholen und auch Konsequenzen ziehen wie Blacklist setzen.


    Es bestehen Möglichkeiten wie man seinen Betrieb schützen kann und finde mehr muss auch nicht sein.


    MfG
    Jan

  • Hey Cyrill,


    Ich finde es ist eine gute Idee, doch man muss auch den Aufwand sehen, denn man betreiben muss.
    Ich finde das jetzige System ist gut und man sollte sich auf die bestehenden Fehler konzentrieren.


    MfG
    jan

  • dass kann ich dir nicht genau sagen, da ich AOD nie gespielt habe.
    Aber im Moment sind andere Probleme die im Vordergrund stehen.
    Würde nicht komplett ausschließen, aber am Ende obliegt die Entscheidung bei denen die das entscheiden.


    MfG
    Jan