Finanzielle Ausnutzung

  • Moin zusammen!

    Folgendes. Ich war seit Mai in einer Firma eines Bekannten und wie es natürlich logisch ist, muss der Betrieb aufgebaut werden. Hauptsächlich ich wurde in die Richtung gezogen, eine finanzielle Spritze zu geben. So habe ich selbstverständlich Busse und Maps quasi gespendet und ein Vielfaches an Touren absolviert. Nun gab es einen hier nicht erwähnenswerten Zwischenfall discordintern, der dazu führte, dass man unteranderem mich aus der Firma geschmissen hat. Auf Anfrage darauf, meine finanzielle Unterstützung resultierend auf dieses Verhalten des Inhabers zurückzubekommen, hieß es nur, es sei seine Firma. Ergo, sein Geld. Gäbe es dort die Möglichkeit, eine Erstattung zu erzwingen? In Absprache mit anderen Spielern sind wir definitiv der Ansicht, dass diese Art und Weise des Inhabers nicht fair ist. Der Betrieb wäre "Eberswalder Verkehrsbetriebe". Insgesamt müsste ich um die 270.000€ investiert haben.


    Gruß,

    Curilion

  • Ich hoffe es wird dir geholfen. Aber bedenke es ist aus deiner Sicht freiwillig gespendet wurde. Ich sag mal so, um es nett auszudrücken, dieser Chef ist nicht gerade nett. Aber du weißt ja wie es mit Kohle ist. Seriös ist es auch nicht.

  • Naja, freiwillig ist eigentlich umstritten. Es wurde halt immer von der finanziellen Ebbe gesprochen und um die Existenz der Firma. Da haben wir eigentlich alle was zugesteuert, aber ich am meisten.


    Kleines Update - Um einer Rückzahlung an mir entgegenzuwirken, wurde die Firma geschlossen.

  • Leider ist so ein Verhalten mittlerweile Gang und Gebe. Ich hatte genau das gleiche auch bereits in 2 anderen Betrieben. Leider wird Gutmütigkeit überhaupt nicht wertgeschätzt und man wird nur ausgenutzt. Nur weil man einen hohen Rang hat und aktiv ist denken einige leider das man dann im Alleingang den Betrieb finanziert. Habe ich damals gemacht da ich gerne anderen helfe und wurde beim ersten Mal um 286.000€ und beim zweiten Mal um etwa 75.000€ betrogen...


    Ich wünsche viel Glück und Alles Gute aber glaube das es nicht klappt, ich habe damals auch nichts bekommen.


    Anmerkung : Der Discord-Status ist wirklich unter aller Sau. Aber da sieht man mal an was für einem Tiefpunkt die OmSi-Community eigentlich steht.


    LG.

  • Hallo,


    Das von euch erlebte in den Betrieben ist bedauerlich.

    Aber bestimmt nicht der Standard in den BBS Betrieben.

    Wie es anders gehen kann, zeigt unser Betrieb.

    Dieser besteht drei Jahre und wir behandeln alle Fair.

  • Spenden sind nun mal Spenden und wenn man etwas spendet, kann man das Geld nun mal nicht mehr zurück verlangen. Ist zwar doof wenn sowas passiert, aber so ist das Leben. Man verbrennt sich einmal die Finger und das wars. Letzten Endes ist das ganze eh nur ein Spiel und das Geld hat man in 2-3 Leitstellenfahrten locker wieder drin.

    Spende Unternehmen einfach kein Geld und fertig. Wenn sie sich nicht aus eigener Kraft halten können, dann läuft da sowieso etwas schief.

    Was ich an dieser Stelle etwas kritisch finde, ist die Tatsache dass du die Person hier erstmal an den Pranger stellst. Nun, ich kenne dich aus dem Wolfsrudel ja schon ein wenig und du bist gerne mal etwas am Ton vorbei. Ich will hier natürlich nichts unterstellen, aber diese Problematik mit eurem Disput kam sicherlich nicht von ungefähr und zu solch einer Situation gehören nun mal auch immer zwei.

    Dich konnte niemand zwingen das Geld zu spenden, also sehe ich hier auch keinen Grund irgendwie Leute an den Pranger zu stellen und eine virtuelle Hexenjagd zu veranstalten. Sei einfach in Zukunft etwas vorsichtiger!

    Tobias Münster
    (CEO, Nord Ost Verkehrsbetriebe)

  • Abgesehen davon, dass das inhaltlich völlig an der Intention vorbeigeht, finde ich es fragwürdig nach wenigen Konversationen eine so subjektive Bewertung abzugeben und diese hier zu schreiben.


    Und zum Thema Zwang habe ich mich bereits geäußert.

  • Abgesehen davon, dass das inhaltlich völlig an der Intention vorbeigeht, finde ich es fragwürdig nach wenigen Konversationen eine so subjektive Bewertung abzugeben und diese hier zu schreiben.


    Und zum Thema Zwang habe ich mich bereits geäußert.

    Hat er dir mit deinem Leben gedroht oder wie soll er dich gezwungen haben? Also ich bitte dich!

    Tobias Münster
    (CEO, Nord Ost Verkehrsbetriebe)

  • Oh man, Alu... Mit dir kann es echt anstrengend sein hier. Wenn du nur sinnlose Kommentare schreiben kannst, stell dich doch bitte zu den stillen Mitlesern. Damit würde einiges erspart bleiben.

    Vielen Dank.

    Es ist nun mal Fakt, er hatte keine Möglichkeit dir zu drohen oder ähnliches, somit konnte er dich nicht zwingen.

    Ich finde die ganze Nummer hier ist wieder so ein Kindergarten Ding. Es geht um ein Spiel und du machst hier ein Fass auf, das ist unglaublich. Bist du 12?

    Werdet bitte mal erwachsen und schluckt sowas einfach mal runter. Dieses Gejammer wegen paar Ingame Credits ist wirklich lächerlich. Wenn ich jedes mal hier im Forum rumgeheult hätte weil ich nach einer Spende irgendwo rausgeworfen wurde, dann hätte ich ein eigenes Forum erstellen können.

    Tobias Münster
    (CEO, Nord Ost Verkehrsbetriebe)

  • Unternehmen können sich anfangs schwierig halten heutzutage. Es ist einfach der chronische Fahrermangel in Verbindung mit den Fahrzeugpreisen und den auch immer noch teuren Karten. Ist die Lohnabgabe mal höher als die durchschnittlichen 20-25% dann kommt dir keiner mehr in die Bude. Hast du dann noch ein extrem begrenztes Angebot an Karten und Bussen dann stehst du komplett alleine da.


    Da muss man nicht automatisch was falsch machen um dann am Ende in den ersten Monaten auf Spenden angewiesen zu sein - früher war das etwas anders. Und nein ich will nicht wieder über den Fakt des verallgemeinerten "Communitywunsches" nach teureren Bussen diskutieren.


    Klar kann man die gespendete Kohle durch Leitstellenfahrten und aktives fahren schnell wieder reinbekommen. Aber hier geht's mittlerweile eh wieder um euren alten Streit - was auch immer dieses Thema hier verloren hat?!

    90's & 2000s vibezzzz are back.....


    r.i.p. bubble-tea hype *2009 †2013

  • Man kann sehr wohl über eine hohe Lohnabgabe und Mitarbeiter verfügen und zusätzlich noch ein gutes Angebot.

    Bei meinem Betrieb beträgt die Lohnabgabe 80% und habe immer hin zwei Mitarbeiter, die auch immer fleißig sind. Das Angebot an Omnibussen und Streckenkarten ist für einen Betrieb, der erst einen Monat existiert auch recht überdurchschnittlich, wenn ich das so sagen darf.

    So jedenfalls wird nach und nach der Betrieb aufgebaut.


    Wenn man so doof ist und fremden Personen Geld spendet, muss man mit den Konsequenzen umgehen müssen.

    Niemand zwingt einen dazu, es ist rein freiwillig. Deshalb ersehe ich diese Thema einmal mehr als diesen chronischen Kindergarten, der hier von statten geht.

    Mit freundlichen Grüßen

    Betriebsinhaber der Buschmann Reisen GmbH, Viktor A. Buschmann

    —————————————————————————————————————

    Ihr Reisebusunternehmen für die Republik...

    ...Ihre Buschmann Reisen GmbH

  • Mahlzeit,


    eine Rückerstattung von Spenden ist seitens PeDePe nicht vorgesehen. Das Wort „Spende“ sagt es ja auch eigentlich schon aus. Sei zukünftig einfach vorsichtiger mit deinem Privat Vermögen.

    Mit freundlichen Grüßen / Best regards

    Dennis G.

    Administrator & Web - Entwickler

    - PeDePe -


    Kein Support via PM!

  • [PeDePe] Dennis

    Set the Label from In process to Closed (Solution)