(Verbesserungsvorschlag) Inhaberrechte

  • Hallo liebe PeDePe Community, liebes Team,

    aufgrund der jüngsten Ereignisse in so manchen Betrieben, das Leute mit der Kohle abhauen etc. habt ihr bereits eine wirklich tolle Änderung veranlasst. Leider gibt es bei diesem ganzen System eine Lücke oder sogar gleich mehrere Lücken.

    Das Recht des Betriebinhabers ist "unentfernbar" durch andere Betriebsinhaber. Dies bedeutet, hat man sich einen Betrüger in den Betrieb geholt und ihn nach hoffentlich langer Zeit zum Mitinhaber gemacht, kann man diesen Fehler nicht mehr rückgängig machen. Nun kann dieser, einen dritten benennen und diesen anweisen ihm die ganze Kohle aus den Betrieb zu überweisen. Dies lässt sich so wahrscheinlich nicht umgehen, außer man sperrt die Bonuszahlung komplett oder begrenzt die tägliche Auszahlung auf z.B. 50.000€. So könnte man zumindest den Schaden in erster Linie gering halten. Problematisch wird es aber dann, wenn man eben diese Betrüger los werden will.

    Besagter Betrüger holt nun Person X mit ins Boot und will den Betrieb "abziehen". Dieser Vorgang kann nun nicht mehr durch Entfernung der Rechte gestoppt werden.

    Hier wäre es meiner Meinung nach angebracht, das eben nur der Unkündbar ist, der den Betrieb wirklich gegründet hat. Das heißt, ich kann jedem Betriebsinhaber den ich nachträglich eingeladen habe, immer die Rechte auch wieder nehmen. In einem echten Betrieb ginge dies schließlich auch, auch wenn es dort eher der Vorstand entscheiden würde.

    Für den Fall dass der oder die Ersteller des Betriebes den Betrieb verlassen und ein dritter oder vierter Inhaber noch drin sein sollte, sollte die "Unkündbarkeit" auf den über gehen der entweder bei der Kündigung bestimmt wurde, oder an den Jenigen, der den Status Inhaber als längstes inne hat in diesem Betrieb.

    Vielleicht wäre dies eine Sinnvolle Ergänzung zu dem ganzen Thema und würde ein wenig mehr Sicherheit bringen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Tobias Münster (Alucard117)
    (CEO, NOVB)
    (CEO, Alphawölfe)
    (CEO, Wolfsrudel Leitstelle)

    Tobias Münster
    (CEO, Nord Ost Verkehrsbetriebe)
    (Pressesprecher Wolfsrudel)

  • Ist denn nicht damit geholfen?

    Update 2.2.2.1


    Man sollte sich aber auch Gewisshaft die Leute aussuchen. Ja es kann mal passieren das man sich streitet.

    Aber ich denke dass dieses Problem, mit dem Update nun gelöst worden ist. Er kann sich nicht einfach mehr mit dem Geld verabschieden. Ich frag mich wieso man einen zum Inhaber machen muss. Man kann dem User doch alle Rechte zuweisen nur das er kein Inhaber ist. Nur man sieht ihn nicht als Inhaber in der Liste.


    Oder verstehe ich selbst den Sinn gerade nicht? :/

  • Ich frag mich wieso man einen zum Inhaber machen muss. Man kann dem User doch alle Rechte zuweisen nur das er kein Inhaber ist. Nur man sieht ihn nicht als Inhaber in der Liste.


    Oder verstehe ich selbst den Sinn gerade nicht? :/

    Wie sollte der User dann z.B. eine Leitstellenfahrt veranstalten? Ist auch nicht möglich für einen "nicht Inhaber".
    Das Rechtesystem vom BBS und LSS sollte dringend mal verbessert werden, sodass es mehr Einstellungsmöglichkeiten gibt und diese dann auch für den LSS greifen.

    Liebe Grüße


    flunker007


    Betriebsleiter
    Hamburger Verkehrsverbund

  • Wie sollte der User dann z.B. eine Leitstellenfahrt veranstalten? Ist auch nicht möglich für einen "nicht Inhaber".
    Das Rechtesystem vom BBS und LSS sollte dringend mal verbessert werden, sodass es mehr Einstellungsmöglichkeiten gibt und diese dann auch für den LSS greifen.

    Fragt mich doch nicht. Ich gehe einfach nur mal davon aus. Was ich geschrieben habe. Aber man darf nicht vergessen, dass LSS ein eigenständiges Programm ist und den Service bietet, diesen dann mit dem Betrieb aus BBS zu Verknüpfen. So denke ich mir das.

  • Also ich finde das mit der neuen Funktion, dass man sich nicht mehr selber das Geld vom Betrieb auf das Private Konto ziehen kann, schon mal den ersten guten Ansatz.

    Dennoch bin ich auch auf der Seite von Alucard117, da leider das allgemein Problem dadurch nicht behoben ist. Alucard117 hat es eigentlich schon gut beschrieben, denn wer wirklich die Absicht hat findet immer einen weg.

    Es wäre schon eine geile Sache wenn der Betriebsgründer eines Betriebes, die Möglichkeit hat die neu dazugeholten Inhaber bei Stress oder bei Manipulation des Betriebes bzw des Betriebsablaufes zu entfernen.


    Die Aussage, man sollte vorher wissen bzw. schauen wen man sich in den Betrieb holt, scheint mir hier der falsche Ansatz zu sein, da man den Leuten, gerade in einem Virtuellen Spiel nur vor die Glatze gucken kann und man sich auch super gut in einem Game als jemand anderen Ausgeben kann.

    :evil:Der Fehler sitzt meistens vor dem Gerät :evil:


  • Hallo zusammen.


    Alucard117 hat es eigentlich schon gut beschrieben, denn wer wirklich die Absicht hat findet immer einen weg.

    Das ist richtig, allerdings sind die Hürden nun immerhin größer. Eine weitere mögliche Maßnahme wäre noch, dass nur noch User als Inhaber hinzugefügt werden können, die seit mindestens X Tagen im Betrieb sind. Dann könnte man nicht mehr spontan jede beliebige Person zum Inhaber ernennen, sondern müsste zumindest langfristiger planen.


    Das Entfernen von Inhabern bringt im aktuellen Spielkonzept diverse Probleme mit sich, weshalb dies nicht umgesetzt wurde. Betriebe werden ja in der Regel nicht von einem Spieler alleine sondern von mehreren Spielern gegründet, die sich dann auch die Kosten dafür teilen, somit müssen alle Inhaber gleichberechtigt sein. Zudem kommt es auch häufig vor, dass ein Betrieb an einen anderen Spieler übergeben wird, wenn sich der Gründer aus persönlichen Gründen aus dem Spiel komplett zurückzieht. In diesem Fall wäre es für den neuen Inhaber sehr hinderlich, wenn er nicht die voll umfänglichen Rechte hätte.


    Ihr müsst auch bedenken, dass das System nie dafür ausgelegt war, Betriebsinhaber nachträglich hinzuzufügen oder zu entfernen. Aus diesem Grund ist es auch nur schwer nachvollziehbar, wer bei den bereits bestehenden Betrieben bei der Gründung dabei war und wer nachträglich hinzufügt wurde. Es war eigentlich nie geplant, dass sich Betriebsinhaber ändern, sondern dass mit dem umfangreichen Rechtesystem gearbeitet wird. Dass Inhaber nun auch nachträglich hinzugefügt werden können, haben wir nur ermöglicht, weil sich die Community das gewünscht hat und wir zu dem Thema häufig Support Anfragen erhalten haben. Es muss sich aber jeder darüber im Klaren sein, dass alle Inhaber gleichberechtigt sind und man niemanden zum Inhaber ernennen sollte, den man nicht gut kennt. Wer sich offen halten will, die Rechte nachträglich wieder zu entfernen, sollte mit dem Rechtesystem arbeiten. Auf keinen Fall sollte ein Spieler als Inhaber hinzugefügt werden, nur damit dieser dann Leitstellenfahrten veranstalten kann.


    Wie sollte der User dann z.B. eine Leitstellenfahrt veranstalten?

    Indem einer der Inhaber eine Leitstellenfahrt erstellt und den gewünschten User dann als Leiter hinzufügt.

    Mit freundlichen Grüßen / Best regards
    Phillip Polster
    Entwickler
    - PeDePe -

  • Indem einer der Inhaber eine Leitstellenfahrt erstellt und den gewünschten User dann als Leiter hinzufügt.

    Schön und gut, dann gibt aber immer nur einer seine LP dafür aus. Die anderen sind quasi umsonst Leitstellen-Admin.

    Das ist blöd geregelt... Da gibt es bestimmt eine andere Möglichkeit. Sodass es auch für alle Fair bleibt.

    Liebe Grüße


    flunker007


    Betriebsleiter
    Hamburger Verkehrsverbund

  • Danke für diese Ausführliche Beantwortung. genauso mag ich den Support. Es ist verständlich wenn es Probleme gibt bei der Umsetzung ect. Mit dieser Antworten sollten auch einige das jetzt verstehen können und hoffe dass sich einige jetzt über dieses Thema mehr Gedanken machen und nicht gleich jeden als Inhaber einpflegen. Ich kann auch jeden nur empfehlen von jedem ein Inhaber kapital zu verlangen. So hat man im Ernstfall noch Rücklagen.


    Was ich mir aber vielleicht von PeDePe wünschen würde ist, dass wenn wirklich solche fälle aufkommen und die Person X diesbezüglich schon öfters aufgefallen ist, dass man dort wirklich mal durchgreift. Klar ich kann jetzt nicht behaupten ob Ihr was dagegen unternimmt oder nicht, nur ist mir persönlich halt aufgefallen in der letzten Zeit, das bei einigen Themen dazu nur so Abweichende Antworten kam bzw. kam es so rüber als würde man sich diesem Thema entziehen.


    und nun weiter an die Arbeit 8o:D:D

    :evil:Der Fehler sitzt meistens vor dem Gerät :evil:


  • Also danke erstmal für das Interesse das Ihr dem Post entgegen bringt. Und danke an [PeDePe] Phillip das er sich Post angenommen hat.

    Also interessant ist erstmal zu erfahren wie das System im Hintergrund funktioniert, was bei mir für Verständnis für gewisse Probleme sorgt. Ich weiß auch, dass das ein großer Aufwand ist, gewisse Systeme umzustellen, da ich mich selbst schon mal mit Software Entwicklung im Bereich Anwendungen befasst habe und ich mich mit 33 Jahren auch noch mal in eine neue Ausbildung stürze im Berech des Fachinformatikers für Systemintegration.

    Das ganze BBS System steht, so wie ich glaube auf recht wackeligen Beinen, weshalb Eingriffe für ein kleines Team immer problematisch sind. Dennoch sollten Änderungen immer möglich sein. Die Frage ist nur, wie groß der Aufwand dahinter ist und wie es sich für euch als Team rechnet.

    Vielleicht wäre die einfachste Lösung eine Auszahlung auf 50.000€ pro Tag zu begrenzen. Zudem müsste es doch möglich sein, den Gründer des Betriebs ausfindig zu machen. Denn er hat den Betrieb erstellt, also gibt es einen zeitlichen Marker. Bedeutet sein Eintritt in die Firma und das Datum der erstellung der Firma sollten identisch sein. Somit ist die Identifikation darüber sicherlich möglich. Schwieriger wird es, wenn der Gründer schon längst nicht mehr in der Firma ist. Aber auch da gibt es sicherlich Wege einen Inhaber Festzustellen. Zum Beispiel ein neues "Master" Recht, dass nur einmal vergeben werden kann und beim Ersteller liegt bzw. vom Ersteller an die nächste Person weitergegeben werden kann.

    Vielleicht ist dies ein Ansatz den man in die Software einbauen kann.

    Ich danke Euch noch mal für die Aufmerksamkeit und für die Arbeit!

    Tobias Münster
    (CEO, Nord Ost Verkehrsbetriebe)
    (Pressesprecher Wolfsrudel)

  • Barbapapa1

    Added the Label Declined