Vorschlag: Blitzerrechnung an Fahrer

  • [PeDePe] Kevin F.

    Changed the title of the thread from “Blitzer im Leitstellensimulator” to “vorschlag: Blitzer im Leitstellensimulator”.
  • Moin Zusammen,


    jetzt stellt sich mir aber die Frage ob es dann so gemacht werden kann, das durch den anteil an den fahrer abgegebene Geld was er in der Leitstellenfahrt verdient, ihn dort die Blitzer in Rechnung stellen kann.

    Ihr wollt es ja so Real wie möglich halten und ich kenne keinen Betrieb der zu seinen Fahrern sagt ""ey jo hast nen Blitzer Foto vom XX € das zahlen wir dir weil wir dich lieben oder so ""


    Das wäre ne tolle idee da es den Veranstaltern doch recht eins reinwürgt wenn fahrer Bewusst zu schnell fahren und Rechnungen verursachen die nicht sein müssten.

    Ja man kann Sie dann auf die blackliste setzten auch richtig aber dann kann man sich die LSF auch gleich schenken weil es dann keinen user mehr geben wird der fahren kann oder darf.


    mfg

    Mit freundlichen Grüßen


    und allzeit gute und Unfallfreie Fahrt

    wünscht RK40/82-01

    *Ich bin nur verantwortlich für das was ich sage, nicht für das du verstehst*

  • Ihr wollt es ja so Real wie möglich halten und ich kenne keinen Betrieb der zu seinen Fahrern sagt ""ey jo hast nen Blitzer Foto vom XX € das zahlen wir dir weil wir dich lieben oder so ""

    Servus


    Doch genau das gibt es, kenne mehrer Betriebe welche das tun. Natürlich gibt es auch da Grenzen (ab gewissen Überschreitungen) bei welchen die Kosten nicht mehr übernommen werden.


    Gruss

    Cyrill

  • also dann sollten die leute vernünftig fahren um in Nachhinein mehr zu verdienen. Das Prinzip scheint nicht verstanden zu haben. So geheule gegen mich kann los gehen.

  • Ich denke die Idee von RK40/82-01 war, dass die Bußgelder dem Fahrer bei der Ausschüttung des "Topfes" separat abgezogen werden.

    Es ist schon richtig, dass es nicht fair ist, gegenüber anderen Fahrern, denen die Bußgelder mit aufzubrummen, obwohl diese vernünftig gefahren sind, während andere OMSI evtl. mit einem Rennspiel verwechseln.


    Gruß

    Cel

  • Ich weiß ich bin der buh Mann hier. Aber ist es nicht eher mehr ein Anspurn, nicht geblitzt zu werden um mehr aus dem topf zu bekommen? Man sollte den Leuten sowas sagen vor dem starten einer Tour.

  • Moin,

    Kann man das auch mal so regeln das die Blitzerrechnung die Fahrer selber bezahlen mit einem Zusatzbuttom oder so ????

    Ich gebe den Vorschlag intern weiter. Mal sehen ob die Entwickler verwirklichen, dass der Verursacher der Blitzer-Rechnung schließlich für den Betrag aufkommen muss.

    Mit freundlichen Grüßen
    Daniel Trenzen
    Organisations-Controller
    - PeDePe -

  • Bei Leitstellenfahrten gibt es nur ein gemeinsames Konto, bei dem der Gewinn am Ende aufgeteilt wird. Die Idee dahinter ist, dass man zusammen versucht ein möglichst gutes Ergebnis zu erreichen und nicht jeder für sich selbst spielt. Aus diesem Grund wird der Vorschlag nicht umgesetzt.

    Mit freundlichen Grüßen / Best regards
    Phillip Polster
    Entwickler
    - PeDePe -

  • [PeDePe] Phillip:


    Das widerspricht aber dem Ziel "Fair Play", oder zumindest wird dies nicht geschützt.

    Es gab mindestens einmal in diesem Forum den Fall, wo Betrieben vorsätzlich Schaden zugefügt wurde.

    Leider gibt es auch immer wieder Menschen, die ihre Freude hauptsächlich daran haben Spielverderber (Hacker, Trolle...whatever...) zu sein, als das Spiel zum vorgesehenen Zweck der Entwickler zu nutzen. Und genau da sehe ich auch den Vorteil, dass man so etwas eindämmen könnte.

    Angenommen 10 Leute fahren eine LSF für einen Betrieb, 2 davon fahren absichtlich mies, die anderen gut. 50.000 € wären möglich gewesen, aber 20.000 € kommen nur zusammen, weil die beiden anderen viele Rechnungen verursacht haben. Die 8 guten Fahrer müssen sich also mit einem viel geringeren Gewinn zufrieden geben, was unfair ist. Auch kann sich der Misserfolg auf den Ruf eines Betriebes auswirken. Desweiteren werden die Verursacher dieser mutwilligen Misere dafür noch belohnt, da sie ja auch einen Gewinn vom Topf einstreichen.

    Das von mir beschriebene Verhalten existiert leider wirklich und ist nicht aus der Luft gegriffen. Das sollte man halt berücksichtigen, besonders, wenn es ums Thema "Fair Play" geht.


    Gruß

    Cel

  • [PeDePe] Daniel T.

    Changed the title of the thread from “vorschlag: Blitzer im Leitstellensimulator” to “Vorschlag: Blitzerrechnung an Fahrer”.
  • Ich muss dieses Thema nochmal hervorkramen und bitte das Team, die Entscheidung nochmal zu überdenken!


    In fast jeder Leitstellenfahrt gibt es Fahrer, bei denen man den Eindruck hat, sie verwechseln OMSI mit einem Autorennspiel.

    Einmal den X10 hin und zurück, fünf Blitzerrechnungen eingesammelt, Gesamtsumme über 1000€. Das ist leider keine Seltenheit!


    Das Ziel, gemeinsam möglichst viel Gewinn zu erwirtschaften, ist ein edles Ziel, welches viele sicherleich auch verfolgen. Aber es gibt eben auch viele, denen das herzlich egal ist. Und das hat dann eben mit Fair Play nichts mehr zu tun.


    Das Argument, Spieler ohne BBS (ich glaube, das ist eh ein verschwindend kleiner Anteil) haben kein Konto, von dem das Geld abgezogen werden könnte, zieht nicht!

    Der bereits vorgeschlagene Weg sollte doch relativ einfach umzusetzen sein:


    - Das LS-Konto nicht mit den Blitzerrechnungen belasten

    - Nach Auswertung der LSF jedem betroffenen Fahrer seine Strafen von seinem Anteil des Topfes separat abziehen


    -> belohnt die Fahrer, die vernünftig fahren

    -> bestraft die Fahrer, die sich nicht an die Verkehrsregeln halten

    ---> FairPlay-Gedanke wird besser umgesetzt

  • Ich kass mir ja kleine Rechnungen über 35 € gerne gefallen doch wenn man einen Betrieb schädigen will ,weil man nicht dazu gehört oder was weiss ich was es da noch für Gründe gibt , dem sollte einfach ein Riegel davor geschoben werden.

    Blacklist alles gut und schön, sollte aber immer das absolut letzte Mittel sein!!

  • Nein, das ist nicht vorgesehen.

    Blitzergebühren werden sofort dem Betrieb berechnet.

    Es gibt Spieler die den LSS ohne BBS benutzen und deshalb kein Konto haben mit dem die Rechnung bezahlt werden könnte.

    Auch ich fände es gut, wenn diese Entscheidung nochmal überdacht werden würde.
    Einerseits: Ich bin ein manchmal etwas unkonzentrierter Fahrer, der gerne Leitstellen fährt, aber öfters versehentlich Blitzer einfängt (Letzte Nacht (18 - 2:30 Uhr) bei einer Leitstelle insgesamt knapp 3000€ Bußgelder eingefahren (alle anderenn zusammen nur ca. 300€)). Ich finde es unfair, wenn andere diese durch die aktuelle Auswertung indirekt mitbezahlen müssen.
    Anderseits: Wie schon von den anderen geschrieben, gibt es Leute, denen die Blitzer egal sind und dabei bewusst oder unterbewusst für alle ein Schaden verursachen.


    Lösungsvorschlag, der auch Spieler ohne BBS berücksichtigt

    Blitzer werden nicht dem Veranstalter abgebucht bzw. in Rechnung gestellt, sondern sich vom System gemerkt und hinterher in der Auswertung beim Verursacher vom Anteil abgezogen.


    Sahnehäubchen

    Im Optimalfall bekommt ihr es sogar so hin, dass der Blitzerabzug ausgewiesen wird. Idee, mwie:

    • Bei BBS-Spielern am besten als (Sammel)Rechnung, die bezahlt werden muss
    • Bei Non-BBS-Spieler als Meldung im LSS (Eigentlicher Anteil; Blitzerabzug; ausgezahlter Anteil)
    • Wenn diese Unterscheidung zwischen BBS- & Non-BBS-Spielern nicht funktionier, dann für alle per Meldung om LSS


    P.S.: Es wäre schön, wenn man geblitzt wird, einem, ähnlich wie in BBS, live angezeigt wird, wie schnell man gefahren ist und wie viewl man nur durfte. Dies ist zumindest für mich ein wichtiges Feedback, welches in LSS fehlt.

  • Ich wäre für ein Button für die Fahrer, dass wenn diese geblitzt werden freiwillig einen gewissen Satz übernehmen können, von den eigenen Endbetrag, sozusagen als freiwillige Abgabe.


    Andere Frage, was haben nicht BBS Fahrer vom Anteil ??

    Edited once, last by 94115: Ein Beitrag von 94115 mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().