Immer wieder kein Geld für Touren da die PeDePe-Server spinnen!

  • Hallo,


    eigentlich gehört dieses Thema sowohl ins Feedback, als auch eigentlich in den Support-Bereich im speziellen.

    Und dieses Thema ist sowohl ein spezielles, wo es um einzelne Fälle geht, als auch ein allgemeines, weil es im BBS leider viel zu oft vorkommt.


    Der konkrete Anlass heute zu schreiben ist eigentlich dass mich 2 Fahrer am Sonntag gefragt haben ob ihre Touren in der Firma ordentlich gebucht wurden. (Das wurden sie bis heute nicht!)

    Ich habe mir dann überlegt ob es wirklich Sinn macht den Support anzuschreiben, oder ob ich Antworten bekomme wie "damit muss man leben dass die Server ausfallen", "man muss eben warten bis die Server wieder gehen", oder "das ist halt einfach Pech".

    Jedenfalls ist es so dass es für die Fahrer sehr unbefriedigend ist wenn sie Touren machen, teilweise mit deutlich über 1 Stunde Fahrzeit, und am Ende gibt es dann kein Geld (weder für den Fahrer noch für die Firma), sondern man bekommt dann (einen Tag später) noch eine Strafzahlung in nicht niedriger Höhe aufgebrummt, und das nur weil die PeDePe-Server mal wieder spannen!


    Nun habe ich ja ein gewisses Verständnis dafür dass die Server mal ausfallen können, und auch dass sie mal gewartet werden müssen.

    Mir persönlich sind das allerdings pro Monat viel zu viele Ausfälle der Server, von den ganzen unglaublichen Fehlern wo uns immer wieder neue geboten werden die man sich als Nutzer gar nicht ausdenken kann ganz abgesehen, aber das soll hier nicht Gegenstand dieses Threads sein.

    Was allerdings hochgradig unschön ist ist die Tatsache dass es ja nichts hilft im BBS dass man eine Fahrt korrekt zuende fährt, nein, wenn die Server von PeDePe plötzlich mal wieder spinnen wird die komplette Tour nicht registriert, und der Fahrer hat eigentlich seine ganze Zeit für nix geopfert! Besonders ärgerlich wenn die Fahrt 1 oder gar 2 Stunden (oder noch länger) ging, man dann eine sehr hohe Summe Geld erwartet hat, und am Ende nix bekommt außer eine Strafe weil man die Tour angeblich nicht gefahren wäre.


    Was ich hier sagen will, auch da wenn man oft und jeden Tag im BBS ist mitbekommt wie grausam oft eigentlich die Server ausfallen - so wie jetzt eben auch schon wieder - (und somit erfolgreiche Tourabschlüsse nicht registriert werden), das kommt ja nun nicht nur 1 oder 2 mal im Jahr vor, sondern eher 1 bis 2 mal im Monat, manchmal sogar mehrfach in einer einzelnen Woche, wäre es doch eigentlich Zeit an diesem System irgendwas zu ändern, bzw. eben eine Funktion einzubauen, mit der diese immer wieder und sehr häufig auftretenden Server-Probleme umgangen/ausgeglichen werden können.


    Weil es kann nicht sein dass unsere Fahrer oder ich selber hier den A... aufreißen, und dann hat man außer einer Strafe (und einer eventuellen kleinen Entschädigungszahlung vom BBS an die Firma je nach Art der ganzen Problematik) nichts! Nichts in der Hand, nichts auf dem Konto, nichts irgendwo gebongt dass man wieder ein Tour gemacht hätte, wieder eine neuen Erfolg erreicht...


    Mir wäre das ja auch irgendwo egal wenn das nur 1 oder 2 mal im Jahr vorkämme, dann könnte man irgendwo noch bisschen liebevoll drüber hinwegsehen, aber die Server spinnen ja gerade in den letzten Monaten so oft, dass man sich fragt ob die nicht irgendwo im verlassensten Winkel dieser Welt stehen, und nur über eine Internetverbindung per Brieftaube oder berittenen Boten verfügen, die zwischendurch immer wieder pausieren müssen um Wasser und Brot zur Stärkung für ihre lange Reise aufzunehmen.


    Also ganz ehrlich, bei aller Liebe zum BBS (und OMSI2), man (ich) hat ja ein gewisses Verständnis dafür wenn Dinge mal nicht richtig funktionieren oder einfach aussetzen, aber was hier im BBS an Fehlern und Ausfällen auftritt geht weit über ein normales Maß hinaus.

    Ein Highlight war auch der Release des LSS mit dem neuen BBS-Gelände im Dezember, wo wir innerhalb von 48 Stunden an die 20 Updates bekamen.

    Also ganz ehrlich da frage ich mich was die Beta-Tester gemacht haben! Ich gehe mal davon aus dass es welche gab, aber vielleicht waren darunter auch nur Haufen Kiddies die einfach nur (vorfristig) spielen wollten, und gar nicht wirklich aufmerksam das Spiel testen und nach Fehlern schauen. Sonst wären solche Dinge wie die eine Halle die die Tafel oben drauf nach hinten hat gar nicht erst ins fertige Spiel gekommen. Ich selber war schon bei mehreren Firmen Beta-Tester, und weiß auch deshalb dass nicht alle wirklich testen wollen, aber dann kommen mitunter eben solche raus wie hier.


    Nun versucht PeDePe ja nun wirklich die immer wieder neuen auftretenden Fehler (die man sich einfach gar nicht ausdenken kann in ihrer Vielzahl und Ausprägung) zu beheben früher oder später, und ohne den BBS (und LSS) fände ich den OMSI2 auch bei weitem nicht so ein interessantes Spiel, erst der BBS macht für mich den OMSI2 zu einem vollwertigen Spiel (und vereinfacht auch vieles wie zum Beispiel durch die Anzeige der IBIS-Daten die man eintippen muss etc.), aber dieser immer wieder auftretenden Server-Probleme, weshalb dann Touren überhaupt nicht registriert werden geht gar nicht!


    Was auch immer die Server haben... vielleicht trampelt ja gerade ein Herde Kühe oder Pferde über die Leitungen, irgendwie muss da eine Lösung gefunden werden dass das nicht immer wieder so unbefriedigend endet. Also zum Beispiel dass die Daten nach einer (erfolgreich) beendeten Fahrt auch auf der Festplatte wo (von mir aus verschlüsselt oder was weiß ich oder auch mit Screenshot) abgespeichert werden, im Grunde genommen zwischengespeichert werden, damit wenn die Server mal nicht zur Verfügung stehen die Fahrt nicht umsonst war (sondern später automatisch mit dem Server abgeglichen und gemeldet wird sobald dieser wieder zur Verfügung stehen).


    Nun habe ich hier (wieder) recht viel Text geschrieben, aber einfach aus diesem Grunde weil es weder mir (privat bzw. auch meiner Firma) noch den Fahrern nützt Tipps zu bekommen ala "warten bis die Server wieder gehen". Die meisten meiner Fahrer gehören zur arbeitenden Bevölkerung, und die haben dann nicht eben mal die Zeit teilweise bis zu mehrere Stunden zu warten bis die Server Lust haben ihren Dienst zu verrichten!

    Wie zum Beispiel auch heute, heute haben die Server auch mal wieder keine Lust, warum auch immer, gibt ja nirgendwo Infos was los ist, und dadurch kommt man auch seit Stunden schon wieder nicht in den Betrieb rein.


    Also bitte liebe Leute, lasst Euch was einfallen, wie zum Beispiel neben der Kommunikation nach der Fahrt direkt mit dem Server auch noch eine Lösung auf dem PC des BBS-Nutzers, dass die Daten dort auch noch mal hinterlegt werden nach Fahrtende, für den Fall dass wie so oft keine Verbindung zu den Servern besteht.


    Ich wäre da sehr zu Dank verbunden!

    Mit freundlichen Grüßen


    Rolf Schreiter

    (Inhaber: Gesellschaft der Freizeit-Fahrer)

  • Servus Rolf


    Ich finde grundsätzlich hast Du in einigen Punkten recht was die Serverstabilität betrifft.


    Was mich aber im speziellen interessieren würde: Heute bin ich mit kuzen Unterbrüchen seit 05:30 in verschiedenen Betrieben am Fahren und konnte alle Touren problemlos abschliessen und auch alle Betriebe innert kurzer Zeit (ca.30Sek,) betreten. Also mussten meiner Ansicht nach die Server stabil gelaufen sein.


    Gruss

    Cyrill

  • Hallo Rolf,


    vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast für dieses umfangreiche Feedback. Gerne möchte ich deine genannten Punkte etwas genauer erläutern.


    Erst einmal muss ich sagen, dass ich deine Ansicht aus Sicht des Spielers sehr gut nachvollziehen und verstehen kann. Wenn Services, die man nutzen möchte, genau in diesem Moment nicht mehr zur Verfügung stehen, ist das für jeden ärgerlich. Im ersten Moment denkt man sich natürlich, das kann doch nicht so schwer sein, dass die Server einfach laufen, da es nach außen hin nur den Anschein macht, entweder es geht oder es geht nicht. Im Hintergrund ist es allerdings nicht so einfach, dort kann jeder Fehler auf die unterschiedlichsten Ursachen zurückzuführen sein, weshalb es auch nicht möglich ist, dieses Problem einfach einmal zu lösen. Um mal konkrete Zahlen zu nennen, der BBS und dessen Server Anwendungen bestehen mittlerweile aus über 300.000 Zeilen Code, es reicht bereits ein einzelner Fehler in nur einer dieser Zeilen und im schlimmsten Fall kann der gesamte BBS lahmgelegt werden. Unsere Datenbank beinhaltet mittlerweile Millionen an Datensätzen, dort reicht ebenfalls ein einzelner fehlerhafte Eintrag an der falschen Stelle um große Beeinträchtigungen zu verursachen. Zusätzlich gibt es auch sehr viele weitere externe Einflussfaktoren wie Stromausfälle, Wartungsarbeiten unseres Server Anbieters, technische Defekte an der Server Hardware, Ausfälle von Internet-Knoten, Angriffe etc. Dies sind nur einige der Probleme, die schon alle vorgekommen sind.

    Ich gebe dir Recht, dass es vor allem in den letzten Tagen zu außergewöhnlich vielen Vorfällen kam, diese konnten wir allerdings immer innerhalb von nur wenigen Minuten beheben. Da es sich beim BBS nur um ein Spiel mit einer verhältnismäßig kleinen Spielerzahl handelt, ist es uns auch nicht möglich eine Uptime wie zum Beispiel Google oder Netflix zu erreichen. Die dafür notwendige Server Infrastruktur wäre absolut nicht wirtschaftlich und würde den Preis unserer Produkte immens in die Höhe treiben.


    Zum Thema Fehler im BBS / LSS möchte ich auch noch etwas erklären. Der Leitstellen-Simulator wurde professionell und ausgiebig von unserem Team getestet und dabei wurden auch schon Unmengen an kritischen Fehlern aufgedeckt und behoben. Durch eine umgedrehte Tafel, die übrigens bereits seit BBS Release (2018) in diese Richtung gedreht war, auf die Qualität unserer Tester zu schließen, sehe ich als mehr als fragwürdig und ungerechtfertigt an.

    Viele Fehler zeigen sich erst, wenn die Software auf sehr vielen unterschiedlichen System Konfigurationen ausgeführt wird, vor allem bei OMSI, dort gibt es zusätzlich noch die Komplexität und Fehleranfälligkeit durch die Hunderten von verschiedenen Maps und Bussen. Genau dies ist auch der Grund, warum der Leitstellen-Simulator als exklusive Beta erschienen ist.

    Beim Release Ansturm werden immer sehr viele Fehler auf einen Schlag sichtbar. Wir haben den Anspruch, diese Fehler so schnell wie möglich zu beheben, deshalb veröffentlichen wir auch lieber direkt viele kleine Updates anstatt die Spieler länger auf einen Fix warten zu lassen, und dafür nur ein Update veröffentlichen zu müssen.


    Deinen Vorschlag zur lokalen Speicherung der Auswertung bei Nichterreichbarkeit des Servers finden wir sehr gut. Wir werden dies auf jeden Fall zeitnah intern genauer evaluieren. Das wäre auf jeden Fall eine sehr gute Lösung, damit bei Server Ausfällen wenigstens keine Fahrten verloren gehen.



    Ich weiß, dass es für den Spieler letztendlich ziemlich egal ist, warum genau das Spiel jetzt gerade nicht funktioniert, aber ich hoffe, dass ich dir mit diesen genaueren Erklärungen trotzdem ein wenig Verständnis geben konnte.

  • Hallo Rolf,


    vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast für dieses umfangreiche Feedback.

    Hallo Niklas,


    auch ich möchte mich bei Dir bedanken dass Du Dir die Zeit genommen hast mein recht umfangreiches Feedback zu lesen und auch zu beantworten.


    Dein Text zeigt mir dass Du die Problematik die mich hauptsächlich bedrückt verstanden hast.


    Wenn ich dann Deine Ausführungen lese über den ganzen Hintergrund und wie ihr das handhabt muss ich sagen verstehe ich das, weil die ganze Bereitstellung und "Pflege" der Serverinfrastruktur kostet sicherlich auch ordentlich Geld, und wenn man sich überlegt dass ihr von uns quasi nur das Geld vom Kauf des BBS (+ Navi + LSS...) und der Apps etc. bekommt, und davon nicht nur Eure eigenen Entwicklungskosten wieder einspielen müsst sondern eben auch die ganze Serverinfrasturkur unterhalten, habe ich nun dann doch etwas mehr Respekt vor Eurer ganzen Arbeit, Mühe, und dem wie ihr das ganze managet, auch wenn es mitunter für uns Nutzer unbefriedigend läuft.


    Und diese (angestaute) Unzufriedenheit war es auch die dann zusammen mit den Beschwerden meiner Fahrer mich diesen langen Text verfassen ließ.

    Man muss da auch nicht jedes Wort von mir unbedingt auf die Goldwaage legen... ;)  Matthias M


    Dass die umgedrehte Tafel auf dem alten Gelände (von 2018) auch schon gewesen sein soll war mir nie aufgefallen, vielleicht hatten wir bisher einfach zu wenig Hallen... Es wundert einen dann halt trotzdem warum sie (auf dem neuen Gelände) verkehrt herum steht..

    Aber egal, am wichtigsten war mir die Sache mit den verlorenen Fahrten... Und Deine Aussage

    Deinen Vorschlag zur lokalen Speicherung der Auswertung bei Nichterreichbarkeit des Servers finden wir sehr gut. Wir werden dies auf jeden Fall zeitnah intern genauer evaluieren. Das wäre auf jeden Fall eine sehr gute Lösung, damit bei Server Ausfällen wenigstens keine Fahrten verloren gehen.

    gibt mir dann doch ein Stückchen Hoffnung das eine ganze Menge frustrierter Fahrer in Zukunft deutlich weniger frustriert sind.


    Mit umgedrehten Tafeln kann ich irgendwo leben, auch mit Auslösepunkten für Stühle und Tafeln die sich überschneiden, aber wenn man 1 Stunde oder mehr gefahren ist und sich vielleicht Mühe gegeben hat, und die Fahrt nicht hingeschludert und vielleicht nur durchgerast, und dann am Ende alles weil die Server grad nicht erreichbar umsonst war, das ist schon jedesmal für alle Beteiligten eine sehr traurige Erfahrung.


    Aber vielleicht findet ihr da wirklich eine Möglichkeit so was zu realisieren.


    Ich würde mich jedenfalls sehr freuen!


    Genau wie ich mich von der Sache her über den BBS freue!

    Nur durch Eure Arbeit und die Entwicklung des BBS ist der OMSI für mich ein vollwertiges Spiel was einen gewissen (tieferen) Sinn bietet.

    Auch dafür Danke noch mal dass ihr das ganze Projekt BBS in Angriff genommen habt, so schwer es vielleicht auch manchmal ist! ;)

    Mit freundlichen Grüßen


    Rolf Schreiter

    (Inhaber: Gesellschaft der Freizeit-Fahrer)

  • Moin,


    die ausführliche Beschreibung von Niklas finde ich hervorragend und finde sie mehr als angebracht. Was ich noch nicht so ganz verstehe ist, warum der BBS unter der Beta vom LSS leiden muss.


    Jeder von uns ist der Gefahr eingegangen beim kauf vom LSS das Fehler etc. Passieren stattfinden was auch immer aber es kann doch nicht so richtig sein das wir im BBS darunter leiden müssen. Die Fehler im BBS sind seid dem LLS immer mehr geworden und da bringt es auch nichts krampfhaft nach Fahrern zu suchen wenn die alle keine Lust mehr haben.


    Ich finde da muss (soweit technisch möglich) Abhilfe geschaffen werden, denn so macht es selbst uns Betriebsinhabern kein Spaß mehr. Weder das selber fahren noch das Gemecker von den Fahrern.


    Nichts für ungut ich halte eure Arbeit immer noch für hervorragend gerade das ausgeklügelte Wirtschaftssystem.


    Aber das ist halt ein Punkt gerade wie heute wenn 4 Leute fahren und es nicht vergütet wird man einen halben Wutanfall bekommt :rolleyes:?(