Neue Bewerber im Betrieb

  • Hallo zusammen,


    Ich weiss nicht, wieviele Male ich jetzt schon nach immer langer Abwesenheit, wieder einen Betrieb im BBS eröffnet habe. Leider ist mir aufgefallen, dass leider nichts geändert wurde, betreffend User die sich im Betrieb bewerben, aber dann nie eine Fahrt abgeschlossen haben.


    Beim AOD muss man ja immer für eine LInienlizenz bezahlen. Könnte man nicht etwas ähnliches im BBS einführen? Z.B. dass nach einer gewissen Abwesenheit automatisch Geld vom User abgebucht wird? Und dieses Geld dem Betrieb überwiesen wird? Z.B. 1000 Euro nach 7 Tagen oder so? Einfach nur zum zeigen, dass man sich nicht zum Spass in den Betrieben bewerben kann und dann doch lieber für einen anderen Betrieb fährt als für den wo man sich beworben hat? Weil dass nach 2 Wochen automatisch dem User gekündigt wird, tut ja dem Fahrer nicht weh?


    Wie gesagt, ist nur ein Vorschlag, ob dies irgendeinmal so eingeführt werden kann, hängt von PeDePe ab. Ich denke, man sollte auch mal was unternehmen, gegen die, die sich nur zum Spass in den Betrieben bewerben. Wenn ein Geldbetrag abgezogen wird, aber der Fahrer vergisst zu kündigen, würde dass ihn vielleicht mehr animieren, zu fahren...


    In dem Sinne... schöne Restwoche...

    Schöne Grüsse


    buffy

    Betriebsinhaber BernMobil (BBS), bluefire (AOD)

  • Hallo buffy,


    warten wir mal die anderen Meinungen ab, meine persönliche Meinung möchte ich dir allerdings hier schonmal auf den Weg geben.


    Ich bin persönlich komplett gegen deine Idee, ich bin selber einer der „User“ die aufgrund von vielen Aktivitäten im Privat/Berufsleben sowie meinen Programmieraktivitäten ehr selten dazu komme eine Runde im BBS zu drehen. Wenn ich jetzt alle 7 Tage in den ich mal nicht fahre ( und ich fahre schon nur 1-2 mal im Monat) z.B. 1000€ bezahlen müsste würde ich entweder den Singelplayer Modus bevorzugen oder den BBS direkt sein lassen und etwas anderes spielen. Genauso hab ich wenig Lust jedesmal wenn ich nicht spiele zu kündigen um dann wieder eine Prüfungsfahrt oder so zu absolvieren.


    Ich glaube in dem Punkt werden wir keine Optimale Lösung finden. Mann muss sich einfach damit abfinden das es auch diese Personengruppe gibt.

    So meine Persönliche Meinung.

    Mit freundlichen Grüßen


    Dennion
    [Administrator]


    Kein Support via PM!

  • Hallo Dennion,


    Ist ja nur ein Vorschlag. Wollte dies nur mal niederschreiben. Ganz klar, geht das Privatleben vor. Aber vielleicht könnte man auch nur bei Raten (Kredit etc..) die "Zahlungsfrist" runtersetzen. Weil wenn da jeden Tag Geld abgezogen wird, hätten die Betriebe vielleicht grössere Chancen zu "überleben". Weil wenn niemand fährt oder fahren kann und immer jeden Tag Geld abgezogen wird?


    Im realen Leben werden die Raten ja auch nicht jeden Tag abgezogen...:/;)

    Schöne Grüsse


    buffy

    Betriebsinhaber BernMobil (BBS), bluefire (AOD)

  • Es hat halt einfach viel zu viele Betriebe (im Moment über 120!), weil jeder denkt er braucht einen eigenen. Es gibt ja genügend gute etablierte Betriebe bei welchen man fahren kann und sich auch anderweitig aktiv mit einbringen kann.

    Das es bei über 120 Betrieben viele gibt, welche zu wenige Fahrer haben ist ja klar.


    Gruss

    Cyrill